Ganzkörper-Sport in VR: CCP kündigt Sparc an

Die erste eigenständige Marke des Studios, die nichts mit EVE zu tun hat.

EVE-Online-Entwickler CCP hat heute mit Sparc einen neuen VR-Titel angekündigt.

Für die erste eigenständige Marke des Studios, die nichts mit dem EVE-Universum zu tun hat, verspricht man Ganzkörper-VR-Gameplay.

Ihr nutzt im Spiel eure Controller, um Gegner mit Projektilen zu bewerfen. Zugleich könnt ihr selbst ausweichen, blocken und Angriffe umleiten.

Spielen könnt ihr online gegen Freunde oder via Matchmaking gegen alle möglichen Spieler: „Sparc bietet den Spielern die Möglichkeit, sich in einer Online-Community zu verbinden und miteinander Wettbewerbe auszutragen. Sie können die Matches ansehen und sich per Courtside, einer Social Area für VR- und Monitor-Zuschauer, für das nächste Match einreihen. Sparc wird diverse Spielmodi für zwei Spieler enthalten. Hinzu kommen Herausforderungen für Einzelspieler, Trainingsmodi sowie eine ganze Reihe von Optionen zur Anpassung und Individualisierung für die Wettbewerbe", heißt es.

Erscheinen soll das Spiel noch in diesem Jahr.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading