Die Beta von Ghost Recon: Wildlands hat einen neuen Rekord für Ubisoft aufgestellt

Dschungelkönig.

1

Die Beta zu Ubisofts Ghost Recon: Wildlands war äußerst erfolgreich.

Das Spiel erscheint am 7. März 2017 für PlayStation 4, Xbox One sowie PC und ist als Standard Edition, Steelbook Edition und Gold Edition vorbestellbar.

Nach Angaben des Unternehmens haben über 6,8 Millionen Spieler daran teilgenommen, somit stellte man einen neuen Rekord für die größte Beta-Phase in der Unternehmensgeschichte auf.

„Mehr als zwei Milliarden Minuten wurden gespielt und mehr als 60 Prozent der Spieler schlossen sich in Trupps zusammen, um die Open Beta im Koop zu erkunden", heißt es.

Als Dankeschön erhalten alle Spieler, die am technischen Test, der Closed Beta oder der Open Beta teilgenommen haben und die Vollversion bis zum 31. März mit dem gleichen Ubisoft-Konto spielen, Zugang zur „Unidad-Verschwörung".

„Diese Belohnung beinhaltet drei exklusive Missionen in der Region Media Luna, eine der Festungen der Unidad, und wird nach der Veröffentlichung des Spiels* zum Download bereitstehen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading