Zelda: Breath of the Wild - Summe der Teile (Ma-Kaya-Schrein), Geheimnis der drei Riesen (Tawa-Jinu-Schrein)

Zelda: Breath of the Wild - Komplettlösung: So findet ihr die Schreine in Phirone und Umgebung und knackt ihre Rätsel.

Bei den Schreinen in Phirone und Umgebung ist kein Ende in sicht.

Springe zu:

Ma-Kaya-Schrein: Die Summe der Teile

Schnelle Reaktionen

Wo: Für diesen Schrein müsst ihr ganz in den Osten der Phirone-Region. Er liegt verborgen in den Ruinen von Palmorae, ziemlich weit im Südosten der Spielwelt, beim Palmenstrand nordöstlich der Gogobi-Küste. Achtung: Der Schrein erscheint erst, nachdem ihr die Aufgabe von Garini erledigt habt. Er steht vor Ort bei den Podesten.

Garini will von euch, dass ihr drei Tafelfragmente findet, Bilder davon knipst und diese vorführt. Am besten erledigt ihr die Suche Nachts, da die Tafeln im Dunklen leuchten und so leichter zu finden sind. Das erste Fragment findet ihr gleich wenige Schritte östlich von Garini bei der Klippe, die zum Strand führt.

085
Das erste Fragment.

Das zweite Fragment liegt südwestlich von Garini im seichten Wasser (neben den Holzkisten und Fässern).

086
Das zweite Fragment.

Das letzte Fragment findet ihr an der Spitze vom Kap Isaki (die Halbinsel südlich des Palmenstrands).

087
Das dritte Fragment.

Habt ihr Garini die drei Bilder gezeigt, stellt ihr euch auf eines der beiden Podeste in der Nähe und geht in die Hocke. Garini geht auf dem anderen Podest ebenfalls in die Hocke, woraufhin sich der Schrein offenbart.

Im Schrein lauft ihr zunächst links nach hinten zu der Rampe. Folgt ihr nach oben und schnappt euch dort eines der Holzfässer. Wartet nun, bis die bewegliche Plattform bei eich vorbeikommt, und steigt mit dem Fass auf. Sowie ihr das Halbgitter passiert habt, stellt ihr euer Fass auf der rechten Seite der Plattform ab und geht in die Hocke, da als Nächstes ein Halbgitter von oben kommt, unter dem ihr im geduckten Zustand unbeschadet vorbeikommt.

088

Haltet euch am besten rechts auf eurer Transportplattform, da links ein weiteres Halbgitter kommt. Habt ihr die drei Gitterhindernisse passiert, greift ihr euch wieder euer Fass und stellt es am Ende der Passage auf den Bodenschalter. Damit ist der Weg nun frei zur ersten Schatztruhe. In selbiger findet ihr einen kleinen Schlüssel, mit dem ihr die verschlossene Tür zum Altar öffnen könnt.

Bevor ihr euch allerdings dem Altar zuwendet, solltet ihr euch noch die zweite Schatzkiste holen. Dazu folgt ihr dieses Mal der Rampe auf der rechten Seite der Halle, greift euch wieder ein Fass und stellt euch erneut auf die Transportplattform. Stellt euer Fass auf der beweglichen Plattform ab, da ihr jetzt als Nächstes den Bogen braucht. Damit zielt ihr auf den Kristallschalter, der sich rechts neben dem verschlossenen Gitter.

089

Schießt aber erst, wenn ihr kurz vor dem Gitter seid, denn das Tor öffnet sich nicht allzu lange. Sowie ihr das Gittertor passiert habt, müsst sofort ein zweites Mal auf den Kristallschalter schießen, sonst bleibt ihr am nächsten Hindernis hängen. Gelingt euch das nicht oder verpasst ihr den richtigen Zeitpunkt für den Schuss, müsst ihr das ganze Prozedere wieder von Neuem beginnen. Schafft ihr es, müsst ihr nur am Ende der Fahrt das Fass auf den Bodenschalter stellen und der Zugang zur zweiten Schatzkiste öffnet sich (Königs-Zweihänder).

Tawa-Jinu-Schrein: Geheimnis der drei Riesen

Tawa-Jinus Segen

Wo: Diesen Schrein findet ihr im nordöstlichen Teil der Region Phirone und auf fast direkter südlicher Bahn des Hateno-Turms. Schwebt von dort über die Marblo-Ebene nach Süden und in Richtung Terme-Pass.

Um die Aufgabe zu starten, müsst ihr den Terme-Berg erklimmen (westlich vom Terme-Pass) und dort die Steintafel bei den leuchtenden Podesten untersuchen. Daraufhin sollt ihr drei Kugeln in drei dafür vorgesehene Podeste befördern. Hört sich leicht an, allerdings wird jede Kugel von einem Gegner des Hinox-Typs bewacht werden. An folgenden Orten in der Nähe findet ihr die drei Brüder des Terme-Bergs:

  • Schwarzer Hinox (Ältester): zu finden in den Labella-Sümpfen (nur wenige Meter westlich des derzeitigen Punktes)
  • Gewöhnlicher Hinox (Jüngster): zu finden im Kuhan-See (nur ein kleines Stück nach Nordosten)
  • Blauer Hinox (Mittlerer): zu finden im Kuten-Sumpf (südlich)
091
Die Hinox-Brüder finden sich alle in der Umgebung. Nutzt das Terrain, um euch einen Höhenvorteil zu verschaffen, und bearbeitet sie mit dem Bogen.

Solltet ihr Probleme mit einem der Gegner haben, klettert einfach auf eine höhere Position (Riesenknochen) und versucht, seine Augen mit einem Pfeil zu treffen. Übrigens: Für jeden dieser drei Gegnertypen gibt es einen Eintrag im Album, vergesst also das Fotoknipsen nicht. Habt ihr die drei Kugeln zusammengetragen und in die dafür vorgesehen Podeste befördert, offenbart sich euch der Schrein. Im Inneren müsst ihr nur auf direktem Weg die Schatzkiste leerräumen (Elektro-Großschwert) und dann den Altar aufsuchen.

Weiter mit: Prüfung in der Wildnis (Kugu-Chide-Schrein, Jotwerde), Sai-Uuto-Schrein

Auf der Suche nach weiteren Schreinen? Zelda: Breath of the Wild - Alle Schreine in der Übersicht und ihre Lösung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Zelda: Breath of the Wild - Komplettlösung

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading