Beta von RiftAnalyst gestartet

League of Legends Analyse-Tool will "tiefgreifende Infos zu allen Spielhandlungen" liefern.

Wer sich nicht für League of Legends interessiert, kann gern direkt wieder wegklicken. Wer das MOBA aber liebt - ob als Spieler oder Zuschauer - und hier vielleicht sogar ein paar Ambitionen hat, den könnte der Start der Beta von RiftAnalyst durchaus interessieren.

Dabei handelt es sich nach Angaben des spanischen Entwicklers Fluendo um das "erste professionelle Video-Analyse-Tool" für League of Legends.

Nach Art einer Videoanalyse bei einer Sportübertragung wertet RiftAnalyst das Spielverhalten des Users aus und will so wertvolle Informationen darüber liefern, wie er oder sie sich verbessern kann. Der Entwickler betont, dass sich die Analyse auf "alle Spielhandlungen" erstreckt und nicht nur oberflächliche Infos bereitstellt.

Auch Let's Player und Trainer sollen vom Feature-Set des Tools profitieren.

Wer das selbst einmal ausprobieren möchte, klickt auf den obigen Link und registriert sich für die Beta. Ein Video Tutorial seht ihr nachfolgend:

Endgültig erscheinen wird RiftAnalyst dann im April.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading