Octavias Hymne: Warframe feiert den vierten Geburtstag mit einem neuen Update

Musikalisch.

1

Digital Extremes feiert den vierten Geburtstag von Warframe mit dem neuen PC-Update „Octavias Hymne".

Im Rahmen einer neuen Quest macht ihr euch auf die Suche nach dem „melodisch verzauberten" Octavia-Warframe.

„Zusammen mit Octavia erhalten sie eine Anleitung für ein neues Musikinstrument, das einfach zu bedienen ist. Damit können die Spieler eigenständig Songs komponieren und diese mit ihren Waffen synchronisieren, um Gegner rhythmisch in Schach zu halten. Doch im neuen Update ist Musik nicht nur ein Werkzeug der Zerstörung. Die Spieler können zusammen mit anderen Tenno musikalische Arrangements erstellen und ihre Musikstücke untereinander tauschen", heißt es.

Details zu den wichtigsten Änderungen des Updates lest ihr nachfolgend:

  • Neuer Warframe: Die Spieler zeigen mit Lotus' neuester Kriegerin - Octavia - ihren Gegnern, wo die Musik spielt. Ihre Fähigkeiten werden vom Mandachord angetrieben, einem beeindruckenden Gerät, das Melodie-, Bass- und Perkussion-Musikstücke in eine Harmonie der Zerstörung vereint. Sie erstellen in Dojos zusammen mit ihren Freunden Musikstücke oder laden Songs anderer Tenno herunter, um Octavia aus neuer Perspektive zu erleben.
  • Neues Captura-Feature: Die Tenno stellen ihren liebsten Fashion-Frame zur Schau. Sie capturen und bearbeiten das ultimative Bild durch eine große Auswahl an Filtern, Grafiken und Werkzeugen.
  • Neue Quest „Octavias Hymne": Diese führt sie in das Relais zum Bewusstsein von Cephalon Suda, deren seltsames und desorientiertes Verhalten untersucht werden muss. Dabei finden sie heraus, was mit Cephalon Suda geschehen ist, bevor es zu spät ist und das gesammelte Wissen zerstört wird. Die Tenno sollten jedoch vorsichtig sein, denn Dunkelheit schwebt in der Luft.
  • Neue Waffen: Die Spieler können über zwei neue Waffen verfügen. Diese wurden speziell für den Octavia Warframe entwickelt.

Darüber hinaus erhaltet ihr am heutigen Dienstag eine kostenlose Dex Nouchali Syandana in eurer Landungsschiff-Inbox als Geburtstagsgeschenk.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading