Norton warnt vor vermeintlichen Nintendo-Switch-Emulatoren

Lasst euch keine Schadsoftware unterjubeln.

Sucht ihr nach einem Emulator für die Nintendo Switch? Im Internet findet ihr vermutlich jede Menge dazu, aber Norton warnt aktuell vor vermeintlichen Emulatoren, die sich vielmehr als Schadsoftware entpuppen.

1

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit denen man euch hinters Licht führen will.

Dazu zählen beispielsweise YouTube-Videos mit angeblichen Anleitungen zum Download eines Emulators. Der Inhalt unterscheidet sich mitunter. Manche Videos führen euch etwa zu einer Webseite, wo ihr eine Datei runterladen sollt, um dann Zelda: Breath of the Wild auf dem PC spielen zu können.

In anderen Videos ist von "kostenlosen Werkzeugen" die Rede, aber Switch-Emulatoren werden nie explizit erwähnt. Solche Videos sind überwiegend als Clickbait gedacht, damit man sie über die Suchfunktion findet.

Auf den Webseiten, auf die solche Videos euch führen, will man euch mit Nintendo-Logos oder Screenshots von Breath of the Wild in die Irre führen.

Darüber hinaus wird versucht, euch zum Ausfüllen einer Umfrage zu bewegen, um anschließend einen Freischaltcode zu erhalten oder den Download selbst freizuschalten. Manche versprechen sogar eine Switch oder andere Konsolen beziehungsweise Preise als mögliche Gewinne.

Man habe auch ein YouTube-Video gefunden, das nicht zu einer Umfrage, sondern zum Download der Dateien "Switch_Emulator_0.6.1.dmg" für Mac und "Switch_Emulator_061.iso" für Windows führt. Darin verbarg sich wiederum Schadsoftware, die ihr natürlich nicht haben wollt.

Als Motivation für all das vermutet man etwa Affiliate-Programme, bei denen entsprechende Anbieter von einem Werbenetzwerk Geld für ausgefüllte Umfragen, Downloads und dergleichen erhalten.

"Wenn ihr emulierte Spiele auf eurem PC spielen wollt, solltet ihr bei Webseiten vorsichtig sein, die von euch verlangen, eine Umfrage auszufüllen, um Inhalte freizuschalten - das ist ein großes Warnsignal und ein Anzeichen dafür, dass man euch übers Ohr hauen will. Stellt zusätzliche Nachforschungen an, bevor ihr irgendeine Software auf euren Computer runterladet und installiert. Und wenn ihr wirklich Nintendo-Switch-Spiele spielen wollt, solltet ihr stattdessen vielleicht in Betracht ziehen, eine zu kaufen", heißt es.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading