Router, wie eine Alien-Stadt: ASUS 2017er Tech-Porn-LineUp

Visuelle Eindrücke aus dem ASUS-LineUp-Event in Berlin

ASUS hatte sein Lineup-Event in Berlin und hat ein paar neue Dinge gezeigt. Unter anderem eine optional wassergekühlte GTX 1080 Ti, genannt Poseidon - hier der 1080 Ti "Standard" Test von DF. Diese wurde von einem weiblichen "Poseidon"-Model auf die Bühne getragen, knappes Kleidchen und Papp-Dreizack inklusive. Und wortlos wieder weg. Es war sehr 90s. Surreal. Facepalm.

Aber ganz ehrlich und von diesem Schluckauf im Ablauf mal abgesehen hat ASUS ein nettes Event auf die Beine gestellt, es gab genug Spielstationen, um die knapp 300 Gäste - die Hälfte Media, die andere Hälfte Gamer-Fans - bei Laune zu halten, Technik zum Anfassen, Technik, die leuchtete und auch das neue Quake - dazu in Kürze ein wenig mehr. Was die Technik angeht könnte ich euch jetzt mit Zahlen zubomben, aber erstmal finde ich diese Zahlen langweilig, weil sie am Ende auf "mein Spiel X läuft jetzt 12 Prozent schneller" hinauslaufen - oder "317 Prozent" bei meinem eigenen PC - und ich die Pressemappe noch nicht habe, die all diese Zahlen enthält. Fassen wir es so zusammen: Es gab neue Monitore, neue Mäuse, keine neuen Keyboards und einen sehr niedlichen Mini-PC, den wir uns in Kürze mal genauer vornehmen werden, dann auch mit jeder Menge Zahlen.

Jetzt aber erst mal, was ich wohl Tech-Porn nennen würde. Ein paar Eindrücke des Events und viel mehr noch von der Technik, die da herumstand. Viel Spaß.

0
Ein paar bunte Showcase-Systeme dürfen nicht fehlen.
00
Dieser Transfomer braucht vielelicht etwas mehr Platz, aber er macht das Tauschen von Komponenten bestimmt viel einfacher.
1
2
3
4
Fast schon ein Gegenentwurf und sehr handlich im Vergleich. Kalte Schönheit, dank Wasserkühlung.
5
6
7
8
Hier ein paar Eindrücke vom Event selbst.
9
10
11
12
13
14
15
Auf den Wohnzimmer-tauglichen Mini hier freue ich mich und ein Test sollte in den nächsten Wochen folgen.
16
17
Das machen jetzt alle neuen ASUS-ROG-Monitore. Jedem seins, nehme ich an. Wortwörtlich, da ihr die Schablonen für das Logo tauschen könnt.
18
Wasserkühlung ist bei den High-End-Modellen selbstverständlich. Und Licht. Viel Licht.
19
Eine passende 10GB-Netzwerkkarte gefällig?
20
Licht war wie immer wichtig. Euch auch? (Mir nicht)
21
22
23
26
27
24
Gaming-Laptops standen hinten an, es gab keine echten Neuerungen. Aber schick und teuer stand natürlich auch irgendwo herum.
25
Mein neuer Lieblingsrouter. Und ja, er steht nicht in dieser Alien-Stadt, über der der Mond aufgeht, es ist die Alienstadt. Soll auch wahnsinnig schnell, stabil und Feature-lastig sein.
28
Und natürlich der Star des Abends: Die Nautilus 1080 Ti mit optionaler Wasserkühlung.
29
Und natürlich das übliche Problem mit den Super-High-End-Grafikkarten: Heute gebt ihr 800 Euro dafür aus...
30
... in zwei Jahren erinnern wir uns daran, als wäre es aus einem anderen Jahrhundert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur  |  martinwoger

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading