All Walls Must Fall: Kickstarter-Kampagne erreicht ihr Ziel nach wenigen Tagen

Vom Berliner Studio Inbetweengames.

Das Berliner Studio Inbetweengames versucht euch aktuell mit einer Kickstarter-Kampagne zu ihrem Taktikspiel All Walls Must Fall zu überzeugen.

1

Und das erfolgreich, denn das ursprüngliche Ziel von 15.000 Euro konnte bereits nach einigen Tagen erreicht werden.

Inbetweengames wurde von drei früheren Yager-Veteranen gegründet, die zuvor an Titeln wie Spec Ops: The Line, Dreadnought oder Dead Island 2 arbeiteten.

In All Walls Must Fall spielt ihr einen zeitreisenden Geheimagenten, der eine nukleare Katastrophe verhindern muss.

Schauplatz des Spiels ist Berlin im Jahr 2089, allerdings in einer alternativen Version. In diesem Universum endete der Kalte Krieg niemals und die Berliner Mauer steht nach wie vor.

"Spieler reisen in die Vergangenheit , um die Geschehnisse, die zum Raketenstart führten, zu untersuchen", heißt es.

Mit dem Spiel will man verschiedene Stile miteinander kombinieren, zum Beispiel Tech-Noir, Science Fiction, Street Art und Cold War. Ebenso wichtig ist die Musik, die auf elektronischen Musik-Loops basiet. Eine Kostprobe ist hier zu hören.

Eine Alpha-Version soll wahrscheinlich Ende Mai für PC, Mac und Linux veröffentlicht werden, die Kampagne läuft noch bis zum 19. April.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading