Neverwinter erreicht 15 Millionen registrierte Spieler

In über 110 Ländern.

Perfect World und Cryptic haben mit Neverwinter einen neuen Meilenstein erreicht.

Das auf PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältliche MMO verzeichnet mittlerweile über 15 Millionen registrierte Spieler in mehr als 110 Ländern.

Ursprünglich wurde das Spiel im Juni 2013 für den PC veröffentlicht, später folgten die Umsetzungen für die Konsolen und bislang elf Erweiterungen.

"Wir freuen uns bereits darauf, weiter an der Entwicklung und Umsetzung der Vergessenen Reiche zu arbeiten, um so unseren Spielern fortlaufend neue, spannende Inhalte bieten zu können. Egal, ob es sich um eingefleischte D&D-Fans, MMO-Spieler, die gerne Erfahrungen mit Freunden teilen, oder Solo-RPG-Fans handelt, wir wollen, dass Neverwinter zu einem Ort wird, an dem jede Art von Spielern Abenteuer und Unterhaltung findet", sagt Executive Producer Gordon Fong.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading