PlayerUnknown's Battlegrounds könnte für Xbox One und PS4 erscheinen

Kosmetische Mikrotransaktionen kommen nach der Early-Access-Phase.

Brendan Greene hat bestätigt, dass PlayerUnknown's Battlegrounds für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen könnte.

1

"Wir haben ein Team, das bereits daran arbeitet, es zumindest auf die Xbox One zu portieren", sagt er im Gespräch mit BusinessInsider.

"Natürlich schauen wir uns beide Konsolen an, aber für keine von beiden gibt es einen Zeitrahmen."

Der Early-Access-Titel hat sich in etwas weniger als einem Monat über zwei Millionen Mal verkauft und man rechnet damit, die Early-Access-Phase im September oder Oktober zu verlassen.

Gegenüber Gamasutra bestätigte Greene außerdem, dass es kosmetische Mikrotransaktionen geben wird, aber erst nach der Early-Access-Phase.

"Portierungen auf die Konsolen sind nicht so schwierig. Es [Unreal Engine 4] ist eine tolle Engine für Multi-Plattform-Sachen. Wir haben einen tollen Produzenten, der sich um viele Dinge kümmern kann. Wir haben die Ressourcen, um uns darauf zu konzentrieren, die PC-Version fertigzustellen, aber auch, um zu schauen, wie schnell wir es auf andere Plattformen bringen können."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading