BioWares neue Marke verspätet sich

Erscheint erst in EAs nächstem Geschäftsjahr.

Die Veröffentlichung von BioWares neuer Marke verzögert sich.

1

Zuletzt war der Release im aktuellen Geschäftsjahr geplant, also irgendwann zwischen April 2017 und 2018. Nun wird das Spiel aber erst zwischen April 2018 und März 2019 erscheinen.

Allzu viele Details zu dem Projekt liegen immer noch nicht vor. Es hört aber auf den Codenamen Dylan und wird in Edmonton entwickelt. Es handelt sich um ein Action-Adventure und wurde um einen "Live-Service" herum aufgebaut. Möglicherweise könnte es EAs Antwort auf Destiny sein.

Man sei zwar zufrieden mit dem Fortschritt der Entwicklung, betont EA, aber will dennoch etwas länger an den "neuen Social-Designs für unsere Spieler" arbeiten, sich noch intensiver mit der Live-Service-Komponente befassen.

Laut EA-Chef Andrew Wilson hatten die gemischten Reaktionen auf Mass Effect: Andromeda aber keinen Einfluss auf die Entscheidung.

Man wolle in diesem Spiel einige Dinge umsetzen, die noch niemand zuvor getan hat und die nach Ansicht von Wilson auch so bald niemand anderes haben wird.

Und um das entsprechend gut hinzubekommen, gibt man den Entwicklern mehr Zeit.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading