Prey: Das Blackbox-Projekt - Josh Dalton finden, Q-Strahl-Waffe

So entdeckt ihr die mit am schwersten zu findende Leiche im Spiel.

Man kann nicht gerade behaupten, dass Prey zu wenige Leichen in seinem Spielverlauf unterbringt. Im Gegenteil: In nahezu jedem Raum, jedem kleinen Seitenbereich liegen arme Teufel, die wenig Glück hatten, als der Derwisch durch die Flure der Talos I tobte. Generell sollte man jede Leiche untersuchen, denn sie haben oft Medkits, Waffen-Upgrades, Lebensmittel oder andere nützliche Dinge bei sich. Kostet ja nichts und sie brauchen das Zeug ganz sicher nicht mehr.

Eine Leiche, die ganz besondere Beachtung erfährt, ist die von Josh Dalton. Sie hängt eng mit der optionalen Nebenmission "Das Blackbox-Projekt" zusammen, die offenbar an mehreren Punkten starten kann. Einer wäre das Terminal in der Magnetosphären-Kontrolle, wenn man auf der Suche nach der Schlüsselkarte von Anders Kline in den G.U.T.S. unterwegs ist (siehe Mission "Umweg" für weitere Details).

Aus der E-Mail erfahrt ihr jedenfalls, dass ein gewisser Josh Dalton verschwunden ist. Es wäre von unschätzbarem Vorteil, ihn zu finden, was euch das Spiel leider nicht so einfach macht. Und das aus gutem Grund: Dalton hat eine wichtige Schlüsselkarte dabei, die für das Blackbox-Labor, von dem die Mission ihren Namen hat. Außerdem findet man bei ihm den Q-Strahl, eine der stärksten Waffen, die Prey zu bieten hat. Dafür muss man schon mal ein wenig suchen und herumprobieren.

1
Hier könnt ihr einen Marker zur Leiche setzen. So weit, so gut.

Ausgangspunkt für das Auffinden von Josh Dalton ist eine Sicherheitsstation. Nehmen wir das Foyer im Maschinenlabor, zu dem man schon früh Zutritt hat. Geht hier auf den Menüpunkt "Besatzung" und klickt auf "Maschinenlabor". Dort findet ihr Daltons Name in der Liste, Position "Kinetisches Design", Standort "G.U.T.S.". Klickt auf seinen Eintrag, um die Nebenmission "Finde das Besatzungsmitglied" zu aktivieren. Habt ihr derzeit die Spur einer anderen Person aufgenommen, wird diese durch Dalton ersetzt.

Spielt dann weiter, bis ihr in die G.U.T.S. kommt. Das ist ein recht weit ausgedehntes Tunnelsystem, das die komplette Talos-I-Station durchdringt. Im Rahmen der Mission "Umweg" müsst ihr dort hindurch. Seid ihr schon weiter im Spielverlauf, dann begebt euch ins Arboretum und nehmt den Ausgang in Richtung G.U.T.S., wo ihr das Arboretum zum ersten Mal betreten habt.

2
Geht durch diese Tür im Arboretum zurück in die G.U.T.S.

Zurück in den G.U.T.S. richtet ihr die Perspektive als Erstes so aus, dass die rote Fläche unten ist, also praktisch der Boden, und die weiß-rote Fläche die Decke. Schwebt dann den kompletten Gang zurück und ihr kommt auf ein dickes schwarzes Rohr zu.

3
Ihr seid fast bei ihm.

Quetscht ihr euch an der linken Seite daran vorbei, könnt ihr Daltons Leiche unterhalb schon fast sehen. Leider ist der Durchgang zu eng, um hindurchzukommen. Haltet euch stattdessen rechts - Vorsicht mit den Zystoiden oberhalb - und schwebt unter dem dicken Rohr hindurch. Ihr kommt dann direkt auf den leblosen Körper zu, der bestens versteckt ist.

4
Hier müsst ihr durch und habt den armen Teufel gefunden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Prey - Komplettlösung

Neben der Schlüsselkarte zum Blackbox-Labor hat er auch ein Waffen-Upgrade sowie ein Audiolog bei sich. Ein paar Meter neben ihm schwebt zudem der Q-Strahl, eine mächtige Waffe, die man nicht an jeder Ecke findet. Wer mag, kann sich mit der Schlüsselkarte noch Zutritt verschaffen zum Blackbox-Labor. Geht dafür ins Maschinenlabor und schaut euch beim Strahlen- und Wellenlabor um.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading