Fallen Ghosts: Release-Termin des nächsten DLCs für Ghost Recon: Wildlands bestätigt

Erscheint Ende Mai für Season-Pass-Besitzer.

Ubisoft hat den Release-Termin des neuen Fallen-Ghosts-DLCs für Ghost Recon: Wildlands bestätigt.

1

Season-Pass-Besitzer bekommen die Erweiterung demnach am 30. Mai, ab dem 6. Juni wird sie dann auch separat erhältlich sein.

"Fallen Ghosts spielt nach der Zerschlagung des bolivianischen Santa-Blanca-Kartells. Die Unidad ist militärisch nicht mehr in der Lage, die Kontrolle über Bolivien zu behalten und der Staat versinkt deswegen in einem Bürgerkrieg. Die Unidad wirbt Kartell-Mitglieder, Veteranen, Söldner und Kriminelle aus benachbarten Ländern als Freiwillige an und will so die Ordnung im Land wiederherstellen. Gemeinsam formieren sie sich zu einer neuen, brutalen Spezialeinheit, den Los Extranjeros, die alle amerikanischen Agenten aufspüren und eliminieren will", heißt es.

Die Ghosts müssen währenddessen alle im Land befindlichen amerikanischen Zivilisten und CIA-Mitglieder evakuieren. Dabei werden sie allerdings mitten im Dschungel abgeschossen und müssen es ohne Unterstützung mit Gegnern aufnehmen, die über neueste Ausrüstung und Technologie verfügen.

Die neuen Elite-Gegner teilt man in folgende Klassen auf:

  • Gepanzerte Einheiten: Sie sind mit Stahlschonern ausgerüstet, die vor allem im Nahkampf bedrohlich sind.
  • Elite-Scharfschützen: Die Elite-Scharfschützen besitzen einen fortschrittlichen Bewegungsmelder, bemerken weiter entfernte Feinde und verfehlen nie ihr Ziel.
  • Störtrupps: Sie benutzen tragbare Störgeräte, die sich in ihren Rucksäcken befinden. Damit neutralisieren sie Drohnen und stören elektronische Ausrüstungen.
  • Verdeckte Spezialeinheiten: Diese Einheiten nutzen eine mächtige Armbrust und einen neuen Prototypen für Tarnvorrichtungen, der sie fast unsichtbar werden lässt. Sie geben damit dem Wort „Ghost" eine ganz neue Bedeutung.

Alles in allem erwarten euch 15 neue Missionen sowie vier neue Bosse in drei Regionen. Ihr startet in der Erweiterung einen neuen Charakter auf Stufe 30, der mit allen Fertigkeiten aus dem Hauptspiel ausgestattet ist. Die Maximalstufe liegt bei 35 und ihr könnt neun zusätzliche Fertigkeiten freischalten, etwa Waffen- und Drohnen-Fertigkeiten.

"Hinzu kommen sechs neue exklusive Waffen. Dies umfasst neue Sturmgewehre, Scharfschützengewehre und eine Armbrust, die mit explosiven Pfeilen bestückt ist. Dank der neuen Schwierigkeitsstufen 'Fortgeschritten' und 'Experte' wird insbesondere Hardcore-Spielern eine größere Herausforderung geboten. Spieler können das HUD ausschalten und erleben damit die extremste und taktischste Erfahrung, die ihnen in Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands jemals geboten wurde."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading