Get Even: Neues Entwicklervideo zu den Story-Autoren veröffentlicht

Bekannte Namen.

Bandai Namco hat ein neues Entwicklervideo zu Get Even veröffentlicht.

Das Spiel erscheint am 26. Mai für PlayStation 4, Xbox One sowie PC und ist hier vorbestellbar.

In dem Video geht es um die beiden Autoren Iain Sharkey und Stephen Long, die an der Story des Spiels beteiligt waren.

"Wir sind sehr versiert darin, wenn es darum geht Leute durch eine narrative Erfahrung zu leiten. Dazu gehören alle wichtigen Elemente, wie die subtile Manipulation von Wahl und Handlungsmacht, um einen gewünschten Effekt zu erzielen", erklärt Sharkey.

Beide sind Co-Autoren für TV und Live-Theater und arbeiten etwa an den Shows von Mentalist Derren Brown.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Metro Exodus: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Metro-Exodus-Komplettlösung: So übersteht ihr selbst das Ende der Welt.

EmpfehlenswertRage 2: Test - Shotgun, the Game

Id Software hat das, was jeder Shooter braucht

Fortnite Fortbytes: Übersicht aller Fundorte

Ein neues Feature für Sammler: Wie ihr die 100 Computerchips finden und freischalten könnt.

The Division 2: Schnell leveln - So erreicht ihr Stufe 30 in kurzer Zeit

Mit diesen Tricks bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte und erreicht schneller die Maximalstufe.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading