Kynseed ist ein "skurriles 2D-Sandbox-RPG" von Ex-Lionhead-Entwicklern

Kickstarter-Finanzierung gesichert.

Nach der letztjährigen Schließung der Lionhead Studios durch den Besitzer Microsoft taten sich einige ehemalige Teammitglieder zusammen und gründeten die PixelCount Studios.

1

Diese wurden in diesem Monat auf Kickstarter vorstellig, um die Finanzierung für ihr 2D-Rollenspiel Kynseed anzukurbeln. Schmale 30.000 Pfund sollten es sein und sind es bereits geworden, gestern, zehn Tage vor Ablauf der Kampagne.

PixelCount beschreibt Kynseed als "skurriles 2D-Sandbox-RPG" voller Entscheidungen mit Auswirkungen. Es geht darum, über mehrere Generationen eine Familie aufzuziehen, sein Land zu bewirtschaften, zu arbeiten, etwa indem man eine Taverne leitet. Oder ein anderes Geschäft.

"Besitzt eine Taverne und braut Biere mit bizarren Effekten. Seid ein Schmied und fertigt Waffen und Werkzeuge. Verwaltet eine Apotheke und mischt Heilmittel für eine Vielzahl bizarrer Pocken und Flüche", heißt es in der offiziellen Beschreibung.

Und weiter: "Jede Person und jedes domestizierte Tier, das ihr trefft, erinnert sich daran, was ihr tut oder woran ihr scheitert".

Die Jahreszeiten sollen einem Wechsel unterliegen und alles Lebende soll altern und irgendwann sterben. Bis hin zum eigenen Spielercharakter. Passiert das schließlich, vererbt man die namensgebenden Kynseeds an dessen Kinder, "damit sie die Blutlinie fortsetzen und ihr eigenes Vermächtnis formen können".

Wer Kynseed bereits jetzt ausprobieren mag, kann das anhand eines spielbaren Prototypen tun.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading