DICE veröffentlicht das Mai-Update für Battlefield 1

Mit einigen Anpassungen.

DICE hat heute das Mai-Update für Battlefield 1 veröffentlicht.

1

Es bringt eine ganze Reihe von Änderungen mit sich, beispielsweise an den Operationen.

"Wir haben viel Feedback von Gamern zum Thema Spielersuche für die Operationen-Server erhalten und einige Anpassungen vorgenommen - die ersten von vielen -, um die Verteilung auf einen leeren Server zu reduzieren. Dadurch führt ein abgeschlossenes Operationen-Spiel zur gleichen Operation zurück, statt den Modus zu beenden. Allerdings befindet ihr euch dann auf der anderen Seite des Schlachtfelds. Wenn ihr zum Beispiel die erste Operation als französische Armee bestritten habt, seid ihr nach dem Bildschirm am Ende der Operation auf der deutschen Seite", heißt es.

Dadurch will man die Wahrscheinlichkeit reduzieren, dass ihr auf einem leeren Server landet. Das Feature soll in kommenden Updates erweitert und zu einer vollständigen Operationen-Playlist ausgebaut werden.

Weitere Anpassungen gibt es unter anderem an Karten, Modi, am Gameplay sowie am Balancing. Einige Auszüge lest ihr nachfolgend, den Rest findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Karten und Modi

  • Ein Fehler im Zuschauermodus wurde behoben, durch den die First-Person-Kamera bei der Sturmpanzer-Kamerasequenz Taubenträger-Artillerie stecken blieb.
  • Der Ticket-Zähler bei Vorherrschaft wurde von 200 auf 100 reduziert.
  • Fehlende Spielmodusbeschreibung bei Operationen wurde ergänzt.
  • Punktwerte für die Flaggeneroberung bei Eroberung wurden angepasst. Die Eroberung bringt jetzt weniger Punkte, aber es wurden mehr Eroberungstickets hinzugefügt, und das Team, das mehr als 3 Flaggen mehr als das andere Team kontrolliert, erhält Eroberungskontrollboni.
  • Der Prozentsatz des Beitrags zur Eroberung/Neutralisierung der Flagge wurde von 50 % auf 30 % reduziert.
  • Dem Operationen-Hauptbildschirm wurde ein "Beliebiger Operation beitreten"-Button hinzugefügt. Beginnt eine Spielersuche-Sitzung für den Beitritt zu einer beliebigen Operation beliebiger Größe (40 oder 64).
  • Zuschauerkamera jetzt auch auf den Karten Frontlinien, Verdun und Soissons vorhanden.

Gameplay

  • Erweiterte Gameplay-Option hinzugefügt, um die Stärke des Kamerewackelns bei Explosionen und dergleichen anzupassen.
  • Fehlende Sichtungsanimation hinzugefügt, wenn der Spieler als Sanitäter mit Spritze einen gefallenen verbündeten Soldaten sichtet.
  • Automatische Anzeige eines Symbols bei verbündeten Soldaten mit wenig Munition.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading