Karpador Jump: Wie man Garados bekommt und entwickelt

So entwickelt ihr den kleinen unscheinbaren Fisch weiter.

Alle guten Pokémon lassen sich entwickeln und der kleine, unscheinbar wirkende Karpador in Pokémon Karpador Jump macht da nicht die Ausnahme. Wenn er eines Tages groß und stark ist, dann entwickelt sich aus dem Karpador ein echter Garados. Der Vorteil ist: So ein Garados springt gleich viel höher. Lasst euch hier zeigen, wie ihr es schafft den Garados zu bekommen und zu entwickeln.

Weitere Tipps zu Karpador Jump:

Karpador Jump: Tipps, Füttern, Leveln

Karpador Jump: Alle Ereignisse und Belohnungen

Karpador Jump: Alle Helfer-Pokemon freischalten, Diamanten farmen

Karpador Jump: Alle Musterungen und Farben

Karpador Jump: Alle Erfolge und wie ihr sie freischaltet

Hinweis: Falls ihr nun hofft, mit der Weiterentwicklung zum Kräftemessen antreten zu können, hier die Enttäuschung. Nein, geht leider nicht. Man kann Karpador zu Garados entwickeln, aber nicht damit beim Hochsprung auflaufen. Macht nichts, denn beeindruckend sieht die Fortentwicklung auf jeden Fall aus.

Wichtig (!!!): Sobald die Garados-Entwicklung abgeschlossen ist, bleibt es dabei. Ihr könnt mit dieser Figur keine Wettbewerbe mehr spielen und nicht mehr daran teilnehmen. Ihr könnt nur noch ein neues Karpador angeln und mit diesem von vorn anfangen.

Karpador zu Garados entwickeln

Das Spiel selbst teilt euch nicht mit, wie ihr das schafft, aber es funktioniert. Ausgangspunkt für diese Aktion ist der sogenannte "Ewigstein", den ihr in eurem Inventar findet (Menü ---> Inventar). "Verhindert Entwicklung, solange er in deinem Besitz ist", sagt die Beschreibung. Das muss sich ändern.

Den Stein zu zerbrechen ist nicht schwer. Geht ins Wasserbecken, wo euer Karpador gemütlich vor sich hintreibt, und tippt mit dem Finger auf ihn. Tippt ihn in einer Tour an (erkennbar an seinem Zappeln), etwa eine halbe Minute am Stück, und ihr erhaltet die Meldung "Nanu...?! Der Ewigstein ist zerbrochen". Wie gesagt, das dauert nicht lange.

Der nächste Schritt unter Umständen schon, je nachdem, wann ihr den Ewigstein zerbrechen lasst. Bekanntermaßen entwickelt sich Karpados erst auf Level 20 zu Garados. Das Maximallevel zu Beginn ist allerdings 11. Einfach ausgedrückt müsst ihr nun Karpados Jump spielen und leveln, euren Züchter und das Pokemon so lange entwickeln, bis ihr Level 20 zu erreichen in der Lage seid. Das geht nur mit genug Zeit.

Investiert Trainingspunkte, fresst im Wasserbecken, lasst keine Möglichkeit aus, euch zu verbessern oder irgendetwas zu leveln. Irgendwann erhaltet ihr dann eine Mitteilung und seht in einer kurzen Sequenz, wie sich das kleine Fischlein zur prächtigen Seeschlange entwickelt.

Hinweis: Schafft ihr es, mit der Angel ein sogenanntes Shiny Karpador aus dem Teich zu ziehen, ist es sogar möglich, eine Entwicklung zum Shiny Garados vorzunehmen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading