Mario Kart 8 Deluxe: 12 wichtige Tipps und Tricks, um die Konkurrenz zu dominieren

Drifts meistern, Abkürzungen finden.

Mario Kart 8 war eines der besten Spiele auf der Wii U und die Portierung auf die Switch, Mario Kart 8 Deluxe, reiht sich da ebenso ein, schnürt sie doch alles aus der Wii-U-Version und mehr in einem riesigen, neuen Paket. Aber was müsst ihr darüber wissen? Wir verraten es euch!

Springe zu:

Alle Tipps und Hilfen zu Mario Kart 8 Deluxe

Was unterscheidet Mario Kart 8 Deluxe auf Switch von der Wii U?

Mario Kart 8 Deluxe vereint im Grunde alles, was das Spiel auch auf der Wii U zu bieten hatte. Und das sind eine ganze Menge Inhalte - und auch einige neue Inhalte!

Charaktere und Kurse:

  • Die ursprünglichen 32 Kurse und 30 Charaktere aus Mario Kart 8
  • DLC-Updates, darunter 16 zusätzliche Strecken (ein Mix aus alten und neuen Kursen, manche inspiriert von Animal Crossing, Legend of Zelda und mehr), sechs DLC-Fahrer (Tanuki-Mario, Katzen-Peach, Link, Bewohner (Junge und Mädchen), Melinda und Knochen-Bewohner) sowie neue, thematische Vehikel
  • Fünf Deluxe-exklusive Charaktere: Inkling Junge und Mädchen aus Splatoon (mit je drei Farbvarianten), König Buu-Huu, Knochentrocken und Bowser Jr.
  • Ein sechster, freischaltbarer Charakter: Gold Mario
  • Farbvarianten für Yoshi und Shy Guy für die, die beiden DLC-Pakete auf der Wii U gekauft haben
  • Drei Deluxe-exklusive Fahrzeuge: Koopa-Kopter und zwei von Splatoon inspirierte Fahrzeuge
  • Neue Amiibo-Kostüme für die Mii-Fahrer, inspiriert von Splatoon-Figuren

Features und Mechaniken:

  • Der Battle-Modus kehrt mit fünf Modi und acht Arenen zurück
  • Ihr könnt zwei Items gleichzeitig tragen
  • Zwei neue Items: Buu klaut Items (während Rennen) und die Sprungfeder im Battle-Modus
  • Eine dritte Stufe für den Boost beim Driften
  • Die Fire-Hopping-Technik wurde entfernt
  • 200cc-Rennklase (inklusive Time Trial) aus dem DLC-Update der Wii U
  • Schlausteuerung für Anfänger
  • Verbesserte Grafik - 1080p60 am Fernseher TV, 720p60 im Handheld-Modus - auf der Wii U waren es maximal 720p
  • Bis zu 8 Spieler im lokalen Multiplayer-Modus, 12 Spieler online und die Möglichkeit, Karts und Charaktere in Online-Lobbys zu ändern

12 Dinge, die ihr über Mario Kart 8 Deluxe wissen müsst

Bevor ihr euch mit den feineren Details der einzelnen Kurse befasst, solltet ihr natürlich die Grundlagen des Fahrens in Mario Kart 8 Deluxe beherrschen. Und da gibt es das ein oder andere zu beachten, wenn ihr am ende vor der Konkurrenz landen möchtet.

Meistert das Drift-System

Um auf den vorderen Plätzen zu landen, ist es auf jeden Fall hilfreich, das Drift-System von Mario Kart 8 zu beherrschen. Erhaltet ihr euren Drift für eine gewisse Zeit aufrecht, löst ihr damit einen Geschwindigkeitsboost aus, sobald ihr die Drift-Taste loslasst.

In Mario Kart 8 auf der Switch gibt es dabei drei Stufen bei diesem Drift-Boost, auf der Wii U waren es nur zwei. Driftet ihr lange genug, um blaue Funken unter eurem Fahrzeug zu sehen, bedeutet das, dass ihr die erste Stufe ausgelöst habt.

Sind es hingegen orangefarbene Flammen, habt ihr bereits die zweite Stufe erreicht, wenn ihr die Taste loslässt. Neu auf der Switch ist die dritte Stufe mit pinkfarbenen Flammen für den maximalen Boost.

1
Je schneller ihr unterwegs seid, desto besser.

Wie ihr den ersten Platz behaltet

Ihr kennt das vielleicht aus Memes oder Videos, wie Spieler und Spielerinnen auf dem ersten Platz kurz vor der Ziellinie noch abgeschossen und überholt werden. Um für eine gute Balance zu sorgen, erhaltet ihr auf den vorderen Plätzen schwächere Items. Was aber nicht heißt, dass sie nutzlos sind. Ihr müsst nur wissen, wie ihr sie richtig einsetzt!

Die Verlockung ist vielleicht groß, aber feuert den grünen Panzer nicht einfach weg, wenn ihr vorne liegt. Seht ihr, dass sich ein roter Panzer nähert, haltet den linken Trigger gedrückt, dadurch platziert ihr den grünen Panzer am hinteren Teil eures Karts und er fängt so den roten Panzer ab.

Dank des neuen Doppel-Item-Features der Switch könnt ihr gleich Verteidigungen haben, was euch noch mehr Schutz gibt.

Nutzt den Windschatten aus

Setzt ihr euch dicht hinter ein vorausfahrendes Kart, profitiert ihr nach ein paar Sekunden vom Windschatten, der eure Geschwindigkeit steigern. Solange ihr kleine Irrlichter seht, die um euer Kart herum schwirren, profitiert ihr von diesem praktischen Boost.

Nutzt die Geisterdaten der Konkurrenz

Wenn ihr Probleme in den Time Trials habt, ladet bei der jeweiligen Strecke einen Geister eines Top-Spielers aus der Rangliste herunter. Wählt dann, dass ihr gegen diesen Geist fahren möchtet, wählt den eben heruntergeladenen aus und drückt den Plus-Button.

Dadurch seht ihr jetzt den Charakter, das Kart, die Reifen und den Gleiter, die der jeweilige Spieler ausgewählt hatte, als er seine Bestzeit erzielt. Und wenn ihr euch den Geist anzeigen last, könnt ihr auch nachverfolgen, welche Abkürzungen im Rennen genutzt wurden.

Sammelt so viele Münzen wie möglich ein

Versucht zu Beginn des Rennens so viele Münzen wie möglich einzusammeln. Jede von ihnen gibt euch einen kleinen Geschwindigkeitsschub und erhöht eure Höchstgeschwindigkeit - bis hin zu maximal zehn Münzen. Jede weitere Münze gibt euch - wenn ihr bereits zehn habt - einen weiteren kleinen Schub und trägt zu eurer Gesamtzahl der gesammelten Münzen bei, mit denen ihr neue Kartteile freischaltet.

Schießt euch zum Beispiel ein Gegner ab oder ihr fahrt in eine Banane, verliert ihr ein paar Münzen. Häufig könnt ihr mindestens eine davon wieder einsammeln, während ihr wieder an Fahrt aufnehmt. Und achtet auf andere Spieler, die Münzen verlieren, ihr könnt sie euch dann im Vorbeifahren schnappen.

Sucht und nutzt die Abkürzungen

Jede Strecke in Mario Kart 8 hat eine oder mehrere Abkürzungen, durch die ihr ein paar Sekunden einsparen könnt. Wer selbst danach suchen möchte, kann die Strecken im Einzelspieler-Modus in aller Ruhe erkunden.

Bedenkt aber, dass Abkürzungen häufig durch raues Terrain führen und einen Geschwindigkeitsschub - zum Beispiel in Form eines Pilzes benötigen, um sie effizient auszunutzen.

Im Time-Trial-Modus ist das einfach, wenn ihr Pilze sammeln, aber in kompetitiven Rennen wisst ihr nie genau, wann ihr einen Pilz bekommt.

6
In Mario Kart kann sich der Rennausgang auch in der letzten Sekunde noch ändern. Ihr wisst nie, welche Items noch kommen.

Nutzt den Start-Boost, um schnell wegzukommen

Wie in den vorherigen Mario-Kart-Spielen könnt ihr mit einem Geschwindigkeitsschub schneller vom Start wegkommen, wenn ihr das Timing hinbekommt. Nachdem der Countdown beginnt, drückt ihr das Gaspedal unmittelbar, nachdem die 2 auf dem Bildschirm auftaucht. Haltet sie bis zum Ende des Countdowns gedrückt und ihr solltet besser wegkommen.

Bedenkt aber, dass es auch mit Risiken verbunden ist: Vermasselt ihr das Timing, drehen die Reifen eures Fahrers oder eurer Fahrerin durch und ihr verliert durch einen langsameren Start Zeit. Mit ein wenig Übung sollte euch das aber im Normalfall gelingen.

Stunts für mehr Geschwindigkeit nutzen

Fahrt ihr über eine Rampe, könnt ihr euren Controller schütteln oder den rechten Trigger drücken, um einen Stunt auszuführen und einen weiteren Geschwindigkeitsschub zu erhalten. Achtet aber darauf, nicht zu früh zu drücken, sonst bringt euch das nichts. Einen Nachteil habt ihr außerdem dem nicht erhaltenen Boost dadurch nicht.

Und ihr solltet es auch nicht nur bei offensichtlichen Rampen oder Kanten tun. Bei vielen Objekten im Spiel ist das möglich, probiert während der Rennen einfach ein wenig herum.

Nutzt die Anti-Gravitation

Eine weitere Möglichkeit, an Geschwindigkeit zu gewinnen, ist die Kollision mit Gegnern - natürlich nur unter bestimmten Voraussetzungen! Wenn ihr und euer Gegner auf den blau leuchtenden Anti-Gravitations-Reifen unterwegs und euch berührt, erhaltet ihr beide einen kleinen Boost. Achtet aber darauf, dass ihr sie nicht von hinten trefft, denn dann schubst ihr sie vorwärts.

Außerdem solltet ihr nach neonblau-leuchtenden Objekten auf den Strecken Ausschau halten. Die sorgen dafür, dass ihr euch dreht, machen euch aber gleichermaßen schneller. Also keine Angst dafür, gegen sie zu fahren.

Was der neue Battle-Modus auf der Switch bietet

Nachdem Mario Mario Kart 8 auf der Wii U den Battle-Modus etwas anders handhabte, kehrte er in MK 8 Deluxe auf der Switch zu den Wurzeln zur Reihe zurück und bringt eigene Modi und Arenen mit sich:

Modi:

  • Ballonschlacht (zerstört die Ballons eurer Gegner)
  • Bob-omb-Wurf (zerstört die Ballons von Gegnern, aber nur mit Bob-ombs)
  • Räuber und Gendarm (ein Team versucht das andere mithilfe von Piranha-Pflanzen zu fangen)
  • Münzenjäger (sammelt so viele Münzen wie möglich)
  • Insignien-Diebstahl (versucht die Insignie für 20 Sekunden zu halten, um zu gewinnen)

Acht Kurse:

  • Kampf-Arena
  • Drachen-Palast
  • Luigi's Mansion (GCN)
  • Mondkolonie
  • Zuckersüßes Schloss
  • Dekabahnstation
  • Wuhu-Stadt (3DS)
  • Kampfkurs 1 (SNES)

Setzt eure Items clever ein

Habt ihr das Glück, dass ihr die Wunderacht bekommt, erhaltet ihr damit gleich acht verschiedene Power-ups auf einmal. Wenn sich andere Fahrer oder Fahrerinnen in der Nähe befinden, setzt sie so schnell es geht ein, ansonsten riskiert ihr, dass euch andere Spieler einen Pilz oder einen Stern stibitzen.

Ein weiterer wichtiger Tipp für Power-Ups, mit denen sich andere Fahrer abschießen lassen (grüner Panzer, roter Panzer, blauer Panzer, Bumerang-Blume und so weiter): Hier ist es von Vorteil, wenn ihr mit dem Schuss solange wartet, bis sich euer Ziel in der Luft befinden (beispielsweise bei einem weiten Sprung oder wenn es segelt). Der Grund dafür ist einfach: Trefft ihr einen Gegner in der Luft, ist die Dauer der Animation bis zum Respawn auf der Strecke erheblich länger, was euch einen deutlich höheren Vorsprung verschafft.

Folgende Items sind verfügbar:

  • Banane (Bananenschale) & Drei Bananen
  • >Platz 1 bis 6, als Teil der Wunderacht auch Plätze 2, 3 und 9 bis 12.
  • Mit der Banane werdet ihr wohl am häufigsten konfrontiert, da sie viele Fahrer auf den vorderen Rängen bekommen. Die Banane respektive ihre Schale lässt sich entweder über eine kurze Distanz nach vorne auf die Strecke werfen oder hinter dem Kart ablegen. Die Bananenschale verweilt auf der Strecke, bis ein anderer Fahrern hineinfährt oder sie durch andere Items/Streckenereignisse überschrieben wird. Kollidiert ein Fahrer mit einer Bananenschale, dreht er sich und verliert Geschwindigkeit und einen Teil seiner Münzen. Bananen gibt es einzeln oder auch im Dreierpack. Letztere reihen bei Einsatz hinter dem Kart des Fahrers drei Schalen auf - optimaler Schutz gegen Angriffs-Items Panzer.
  • Blitz
  • Platz 9 bis 12
  • Der Blitz lässt alle gegnerischen Fahrer und ihre Karts schrumpfen, was ihre Geschwindigkeit verringert. Die Wirkung lässt unterschiedlich schnell nach, abhängig von der Rennplatzierung der Fahrer (zuerst Platz 7, dann Platz 6 und so weiter).
  • Blooper
  • Platz 4 bis 8, als Teil der Wunderacht auch Plätze 2, 3 und 9 bis 12.
  • Der Blooper besprüht alle gegnerischen Fahrer vor dem Spieler mit Tinte, was ihnen für kurze Zeit die Sicht versperrt und die Fahreigenschaften ihres Vehikels beeinflusst. KI-Gegner werden stattdessen verlangsamt. Die Tinte verschwindet von selbst nach einiger Zeit wieder, lässt sich aber auch aktiv mit bestimmten Boosts (Pilz oder Turbofelder) entfernen - Flugschanzen oder Drift-Turbos funktionieren nicht. Achtung: Setzt ihr den Blooper als Erstplatzierter ein, werdet ihr selbst getroffen, da es keine vor euch platzierten Spieler gibt.
  • Bob-omb
  • Platz 3 bis 12, als Teil der Wunderacht auch Plätze 2, 3 und 9 bis 12.
  • Der Bob-Omb kann nach vorne geschleudert werden oder hinter eurem Fahrzeug abgelegt werden. Sofern sich ein Spieler in seiner Nähe befindet, löst er sofort eine Explosion aus. Ist kein Gegner in der Nähe wird die Detonation erst einige Sekunden später ausgelöst. Bevor ein Bob-Omb explodiert, blinkt er rot. Spieler, die direkt von der Explosion erfasst werden, werden hochgeschleudert und verlieren dabei Geschwindigkeit und Münzen. Spieler, die von der Explosionswelle erfasst werden, drehen sich um die eigene Achse.
  • Feuerblume
  • Platz 2 bis 9
  • Mit einer Feuerblume könnt ihr Feuerbällen nach vorne oder hinten abfeuern. Die Anzahl an Feuerbällen ist begrenzt und nach einiger Zeit lösen sie sich auf. Ihr könnt damit sowohl gegnerische Fahrer kurzzeitig außer Gefecht setzen, als auch Items wie rote Panzer oder Bananen aus dem Weg räumen.
  • Goldener Turbo-Pilz (Goldpilz)
  • Platz 3 bis 12
  • Der goldene Turbo-Pilz ermöglicht es euch, genau 6,3 Sekunden lang beliebig viele Turbo-Boosts auszuführen und ist damit das beste Turbo-Boost-Item im Spiel (ausgenommen Kugelwilli). Rammt ihr dabei Gegner, werden diese weiter weggekickt, als bei normalen Turbo-Pilzen.
  • Grüner Panzer & drei Grüne Panzer
  • Ein grüner Panzer: Platz 1 und 2, als Teil der Wunderacht auch Plätze 3 und 9 bis 12. Drei grüne Panzer: Platz 5 bis 9
  • Grüne Panzer sind das zweithäufigste Item im Spiel, da es sie einzeln und im Dreierpack gibt. Grüne Panzer können nach vorne und hinten in einer geraden Linie abgefeuert werden und prallen an Wänden und ähnlichen Hindernissen ab. Mit der Zeit werden Grüne Panzer langsamer und nach etwa fünf Abprallern zerstörten sie sich selbst. Wird ein Spieler getroffen, umschlägt er sich einmal und verliert dabei Geschwindigkeit und Münzen. Mit grünen Panzern können Items wie andere grüne Panzer, rote Panzer, Bananen etc. zerstört werden.
  • Kugelwilli
  • Platz 10 bis 12
  • Der Kugelwilli verwandelt den Anwender für eine bestimmte Zeit in Kugelwilli. Dadurch wird man unverwundbar und erhält einen hohen Geschwindigkeitsboost. Rammt man als Kugelwilli andere Fahrer, überschlagen sie sich zweimal. Die Dauer der Kugelwilliverwandlung variiert je nach Platzierung zwischen fünf und zehn Sekunden (Dauer verkürzt sich, je weiter vorne man ist).
  • Roter Panzer & Drei Rote Panzer
  • Ein Roter Panzer: Platz 1 bis 6, als Teil der Wunderacht auch Plätze 2, 3 und 9 bis 12. Drei Rote Panzer: Platz 7 bis 10.
  • Rote Panzer ähneln den grünen Panzern, allerdings gibt es auch ein paar Unterschiede. So fliegen Rote Panzer nicht in gerader Linie, sondern verfolgen den Gegner. Dafür können nicht an Hindernissen abprallen, sondern werden bei der Kollision zerstört. Wird ein Spieler getroffen, umschlägt er sich einmal und verliert dabei Geschwindigkeit und Münzen. Im Teamplay werden Spieler der eigenen Mannschaft nicht von roten Panzern getroffen. Roten Panzer gibt einzeln oder im Dreierpack.
  • Stachi-Panzer (blauer Panzer)
  • Platz 4 bis 12
  • Der blaue Stachi-Panzer wird häufig als das stärkste Item im Spiel bezeichnet. Das hat mehrere Gründe: Zum einen verfolgt der blaue Panzer sein Ziel (wie der rote Panzer), das immer der Erstplatzierte ist (andere Fahrer können getroffen werden, wenn sie die Flugbahn kreuzen). Des Weiteren ist es sehr schwer, dem Angriff zu entkommen, da man den blauen Panzer nicht mit Bananen oder anderen Panzern abwehren kann. Das liegt wiederum daran, dass er nicht von hinten, sondern von oben angreift. Es gibt allerdings ein paar Möglichkeiten, wie man den blauen Panzer abwehren kann. Achtung: Setzt man als Erstplatzierter einen blauen Panzer ein, wird man selbst davon getroffen.
  • Stern (Superstern)
  • Platz 6 bis 12, als Teil der Wunderacht auch Plätze 2, 3 und 9 bis 12.
  • Der Stern macht euch für kurze Zeit unverwundbar. In diesem Zustand ist eure Geschwindigkeit erhöht, andere Items können euch nichts anhaben und ihr könnt unwegsames Terrain ohne Geschwindigkeitseinbußen überfahren. Des weiteren können andere, nicht unverwundbare Fahrer überfahren werden, die sich daraufhin überschlagen und dabei Geschwindigkeit und Münzen verlieren. Trifft man andere Fahrer während des gleitens, klappt ihr Gleiter ein und sie stürzen ab.
  • Turbo-Pilz & Dreifacher Turbo-Pilz
  • Ein Turbo-Pilz: Platz 2 bis 8, als Teil der Wunderacht auch Platz 9 bis 12.
    Dreifacher Turbo-Pilz: Platz 6 bis 12
  • Der Turbo-Pilz ist das einfachste Turbo-Boost-Item im Spiel. Beim Einsatz erhält man kurzzeitig einen hohen Geschwindigkeitsschub. Damit lässt sich unwegsames Terrain ohne Tempoeinbußen überfahren und wird häufig für Abkürzungen verwendet. Mit dem Turbo-Pilz können andere Fahrer gerammt werden, die sich daraufhin überschlagen und Geschwindigkeit und Münzen verlieren. Den Turbo-Pilz gibt es sowohl einzeln als auch Dreierpack (für drei Anwendungen).
  • Münze
  • Platz 1 bis 6, als Teil der Wunderacht auch Platz 9 bis 12.
  • Neben den auf der Rennstrecke verteilten Münzen gibt es die Münzen nun auch als Power-Up aus der Itembox. Ihre Funktion ist dabei identisch (Tempo-Boost, Motortuning). Entgegen den einzelnen Münzen auf der Rennstrecke bekommt man durch das Item gleich zwei Münzen.
  • Rubin
  • Platz 1 bis 6, als Teil der Wunderacht auch Platz 9 bis 12.
  • Rubine sind nichts Anderes als Münzen auf der Hyrule-Piste. Für Rubine gelten also dieselben Regel wie für Münzen.
  • Feder (Battle-Modus)
  • -
  • Mithilfe der Feder könnt ihr deutlich höher springen als üblich. Damit lassen sich sowohl Hindernisse wie niedrige Mauern als auch andere Items wie Bananen oder Panzer überspringen. Häufig wird wie auch für Abkürzungen benutzt.
  • Buu Huu
  • -
  • Bei der Verwendung von Buu Huu wird euer Charakter und Fahrzeug für andere Fahrer unsichtbar und erhält einen kleinen Tempo-Boost. Des Weiteren stiehlt Buu Huu ein Item des nächstgelegenen Fahrers, das ihr dann erhaltet. Im unsichtbaren Zustand können euch andere Items nichts anhaben, weswegen Buu Huu häufig zur Defensive eingesetzt wird.
  • Bumerang-Blume
  • Platz 2 bis 10
  • Die Bumerang-Blume ist neu in Mario Kart 8 und funktioniert ähnlich wie die Feuerblume. Ihr könnt damit einen Bumerang nach hinten oder vorne werfen, der mehrere Gegner treffen und kurzzeitig außer Gefecht setzen kann. Ebenso lassen sich Items wie rote Panzer oder Bananen aus dem Weg räumen. Ihr könnt den Bumerang drei mal werfen.
  • Topf-Piranha-Pflanze
  • Platz 2 bis 9
  • Die Piranha-Pflanze könnt ihr vielleicht noch aus Super Mario 3D World. Sie ist an der Vorderseite eures Fahrzeugs befestigt und schnappt nach Items wie Bananenschalen, Panzers aber auch nach anderen Charakteren. Schnappt die Pflanze nach etwas, macht euer Vehikel einen kleinen Satz nach vorne.
  • Wunderacht
  • Platz 2 bis 12
  • Die Wunderacht ähnelt der Glückssieben aus Mario Kart 7. Allerdings bekommt ihr nicht sieben, sondern gleich acht Power-Ups auf einmal (Banane, Grüner und Roter Panzer, Turbo-Pilz, Blooper, Bob-Omb, Stern, Münze). Die acht Power-Ups kreisen um euer Fahrzeug und können der Reihe nach von euch aktiviert werden. Da die Items um euer Fahrzeug kreisen, können sie von andere Fahrer weggeschnappt werden, wenn sie euch zu nahe kommen. Sollten sich also andere Fahrer in eurer Nähe befinden und ihr die Wunderacht bekommen, setzt die Power-Ups besser sofort ein.
  • Superhupe
  • Platz 1 bis 7
  • Die Superhupe ist ein völlig neues Item im Franchise. Bei Aktivierung wird die Superhupe verbraucht und erzeugt eine Druckwelle, die andere Fahrer in der Nähe wegschleudert. Zudem kann die Druckwelle Items wie Panzer (sogar den blauen Stachi-Panzer) zerstören, weshalb sie häufig für die Defensive verwendet wird.

Fire Hopping richtig einsetzen (wenn ihr noch auf der Wii U spielt)

Eine kontrovers diskutierte Methode für Geschwindigkeitsboosts auf der Wii U war das Auslösen eines Drift-Boosts, gefolgt vom wiederholten Drücken des R1-Buttons, während ihr die Räder nach links und rechts dreht. So ließ sich die Dauer der Boosts beträchtlich erhöhen.

Was nach einem Exploit klingt, steht aber im Zusammenhang mit dem Physik-System des Spiels. Die Dauer des Boosts wird anhand der Zeit berechnet, in der eure Räder Kontakt mit dem Boden haben. Es war eine umstrittene Technik unter den Spielern und um diese Diskussionen zu beenden, entschied sich Nintendo wohl dazu, diese Möglichkeit auf der Switch zu entfernen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading