Pokémon Karpador Jump: Tipps - Schnell leveln, Pikachu freischalten und mehr

Die ersten Schritte in der Welt des roten Meeresbewohners.

Karpador Jump ist das neue Pokémon, zumindest ein bisschen. In dem kostenlosen Spiel für iOS und Android habt ihr zwar erst nur einen Pokémon, den Karpador, aber auch der kann sich gut entwickeln, wenn ihr wisst, wie ihr ihn füttert und trainiert und ihn dann in die Liga schickt. Hier in dem Guide zeigen wir euch wichtige Tipps zu Pokémon: Karpador Jump und wie ihr das meiste aus dem Spiel rausholt.

Weitere Tipps zu Karpador Jump

Karpador Jump: Wie man Garados bekommt und entwickelt

Karpador Jump: Alle Ereignisse und Belohnungen

Karpador Jump: Alle Helfer-Pokemon freischalten, Diamanten farmen

Karpador Jump: Alle Musterungen und Farben

Karpador Jump: Alle Erfolge und wie ihr sie freischaltet

Download

Generell ist Pokemon: Karpador Jump ausschließlich für Smartphones verfügbar. Habt ihr ein Android-Gerät, dann öffnet den Google Play Store und gebt in die Suchmaske "Pokemon Karpador" ein, schon findet ihr den Eintrag. Mit genug freiem Speicherplatz (das Spiel benötigt etwa 60MB) könnt ihr es herunterladen und direkt starten. Habt ihr ein Apple-Gerät mit iOS-Betriebssystem, geht in den iTunes-App-Store und sucht dort nach dem Eintrag für Karpador Jump.

Start

Nachdem ihr ein neues Spiel gestartet habt, begrüßt euch der Bürgermeister von Karpstadt. Ihr habt noch kein eigenes Karpador, also gibt euch der Mann eine alte Angel, mit dem ihr eines aus dem Wasser zieht. Euer erstes eigenes Karpador, was für eine Freude. Seinen Namen könnt ihr später im Menü "Züchter" anpassen, wenn ihr ganz nach unten scrollt und auf "Ändern" klickt.

Das Fischchen ist noch auf Rang 1, also sehr schwach, und muss dringend weiterentwickelt werden. Der KP-Wert gibt die Sprungkraft des Karpador an und damit, wie hoch zu hüpfen es in der Lage ist.

Karpador füttern

Was nun folgt, ist die erste Fütterung des kleinen Meeresbewohners. Er schwimmt in einem Wasserbecken neben zahlreichen Futterbrocken. Tippt diese mit dem Finger an und, wenn ihr wollt, in seine Richtung und er verputzt sie. Dadurch steigt seine Sprungkraft bzw. der Wert an KP, den ihr am oberen Rand des Bildschirms ablesen könnt. Gut so! Füttert Karpador weiter, bis es alle Futterbrocken in dem Becken zu sich genommen hat. Es hat dann eine Sprungkraft von 60.

Habt ihr die Einleitung erst mal beendet, kommt ihr immer wieder zurück in dieses Becken. Wartet hier einen Moment und es tauchen immer neue Futterstücke auf, mit denen ihr Karpador verköstigen könnt. Und solltet. Seine Sprungkraft steigt so beachtlich und außer Zeit kosten solche Aktionen rein gar nichts. Außerdem wächst er permanent, woran man den Fortschritt ein Stück weit ablesen kann. Erreicht ihr höhere Level, schwimmen immer wieder Pokebälle im Wasser - diese belohnen euch unter anderem mit Münzen, die ihr im Laden der Stadt ausgeben könnt.

Training

Tippt anschließend die "Training"-Schaltfläche unterhalb an und investiert die drei zur Verfügung stehenden Trainingspunkte. Das Spiel wählt dann zufällig ein Trainingsdisziplin aus, in der sich Karpador verdient macht. Dadurch steigen seine KP und Karpador sollte seinen ersten Levelaufstieg erlangen, wodurch er auch mehr Sprungkraft bekommt. Der erste Schritt ist damit getan. Wann immer eure Trainingspunkte das Maximum erreicht haben (zu sehen, wenn man im Hauptmenü auf "Training" klickt), gibt es keinen Grund, noch zu warten: Haut die Punkte raus und verbessert euer Karpador damit. Neue Trainingspunkte erhaltet ihr mit der Zeit oder wenn euer Züchterrang steigt.

Liga

Nach dem ersten Trainingsabschnitt seid ihr bereit für die Liga. Hierbei kämpft euer Karpador mit anderen um den höchsten Sprung. Klickt auf "Duell Nr. 1" und die Runde startet. Was ihr nun tun müsst, ist auf "Spring Karpador" zu klicken, was der kleine Meeresbewohner auch prompt tut. Er wird diese erste Runde gewinnen, aber das ist nicht immer so. Im Ergebnisbildschirm seht ihr, wie hoch er gesprungen ist und wie viele KP er für seinen Sieg einstreicht. Zudem erhält euer Züchter Erfahrungspunkte, um nach und nach aufzusteigen. Hinzu kommt eine generelle Belohnung in Form von Münzen, die eure Kasse aufbessern.

Der Bürgermeister gibt euch anschließend noch ein paar Tipps zum Spielablauf, zur Freundes- und Flott-Liga, in der sich hauptsächlich Einsteiger tummeln sollen. Der ideale Ort, um erste Erfahrungen zu sammeln. Anschließend habt ihr die Einleitung beendet und erhaltet dafür 100 Diamanten sowie 5x Trainingstrank und 2x Liga-Spray.

Die Freundes-Liga ist der erste Ort, wo ihr euch austoben könnt. Die Duelle sind hier noch sehr einfach zu gewinnen und ihr solltet keine Probleme haben, als Hochsprungkönig daraus hervorzugehen. Dadurch gewinnt ihr nicht nur Münzen und Diamanten sowie Erfahrung für euren Züchter. Habt ihr die Freundes-Liga abgeschlossen, bekommt ihr Pikachu. Dieser wartet an der Wasseroberfläche des Beckens und hilft beim Verbessern eures Kapador, wenn er ein Sternsymbol über dem Kopf hat und ihr ihn antippt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading