Samsung Galaxy auf Werkseinstellungen zurücksetzen und sicher löschen

So geht ihr sicher, dass da nichts mehr von euch drauf ist, nachdem ihr zurück auf Null gegangen seid.

Irgendwann ist es bei fast jedem Handy mal fällig: Entweder weil ihr es verkaufen oder verschenken wollt oder weil ihr so viele Sachen installiert habt, dass nur noch gründlichstes Aufräumen hilft. Bei letzterem dürfte ein Zurücksetzen auf die Werkeinstellungen die Probleme eures Samsung Galaxy lösen. Wenn ihr euch jedoch davon endgültig trennen möchtet und sicher sein wollt, dass wirklich alles weg ist, dann wird es zwar nicht kompliziert, aber aufwändiger.

Weitere Hilfen zu Samsung Galaxy:

Screenshot auf Samsung Galaxy erstellen - Alle Modelle

Dieser Artikel ist für fast alle Samsung Galaxy Modell gedacht:
Galaxy S4, S5, S6, S7 (Edge), S8 (Plus)
Galaxy A3, A5
Galaxy J3, J5, J7
Galaxy Tab A, E, S, S2, S3

Andere Android-Geräte können sich in einzelnen Punkten und Tastenkombinationen leicht unterscheiden, aber das grundsätzliche Prozedere ist nicht anders und kann auch dort genutzt werden.

Was vorher zu beachten ist

Denkt an alle Daten, die ihr sichern wollt! Wenn ihr noch Zugriff auf das Galaxy habt, dann nutzt die Samsung Software, um ein Backup für alle Fälle durchzuführen. Von Hand könnt ihr auch Bilder, Downloads und Dokumente kopieren. Achtet bei euren Spielen darauf, wie diese ihre Spielstände sichern - Google Play, Facebook, andere Methoden - wenn ihr die Spielstände behalten und auf das nächste Gerät mitnehmen möchtet. Geht noch mal alle für euch wichtigen Apps durch und überlegt, ob es etwas gibt, das wichtig für euch ist und das ihr retten wollt.

1

Schaut, was mit Accounts wir Google verknüpft ist oder welche Kontakte vielleicht auf der SIM-Karte liegen. Diese werden nicht gelöscht. Auch SD-Karten sind vor dem Zurücksetzen sicher, aber trotzdem solltet ihr sie vorher rausnehmen - vor allem natürlich, wenn ihr das Samsung Galaxy weggeben möchtet.

Jetzt ladet das Handy vollständig auf und bei all diesen Vorgängen hier solltet ihr es auch nicht vom Netzstrom abstecken.

Erst dann seid ihr bereit.

Daten auf Samsung Galaxy verschlüsseln

Das reine Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen löscht die Daten nur oberflächlich, aber jemand mit entsprechenden Kenntnissen könnte in der Lage sein, Teile wiederherzustellen. Daher und um sicher zu sein, solltet ihr erst einmal alle Daten verschlüsseln - das ist generell keine schlechte Idee, wenn ihr wichtige Daten auf dem Gerät habt.

Geht in die "Einstellungen", dann auf "Sicherheit" und etwas nach unten findet ihr "Telefon verschlüsseln". Um diese Funktion auszuwählen, muss der Akku komplett geladen sein, aber wie gesagt, am besten lasst ihr das Gerät dafür eh am Strom stecken. Ihr müsst eine PIN einrichten, ohne die ihr das Handy nicht mehr entschlüsseln könnt. Je länger diese PIN ist, desto effektiver ist die Verschlüsselung. Diese Verschlüsselung dauert beim ersten Mal ein Weilchen, je nach Mange der noch vorhandenen Daten bis zu mehrere Stunden. Das könnt ihr also über Nacht laufen lassen.

Habt ihr die Verschlüsselung und PIN eingerichtet, setzt ihr das Gerät auf den Werkszustand zurück, um sowohl den Schlüssel, wie auch die ohne diesen Schlüssel unbrauchbaren Daten zu löschen.

Samsung Galaxy auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Das Zurücksetzen löscht wie gesagt sämtliche Einstellungen, Konten und Daten, aber nicht wirklich sicher. Die Verschlüsselung eben half schon, aber es folgt noch ein Schritt nach dem Zurücksetzen. Erst mal aber das Zurücksetzen, das ihr auf zwei Arten erledigen könnt:

Hard-Reset über das Menü

Diese Version ist die harmloseste - aber Vorsicht, auch hier werden eure Daten gelöscht. Ihr macht das Zurücksetzen per Menü-Reset, wenn ihr noch Zugriff auf das Gerät habt und in die Einstellungen könnt.

Öffnet das Menü "Einstellungen" und geht auf "Allgemeine Verwaltung". Hier geht ihr auf "Zurücksetzen" und dann schließlich auf "Auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Klickt noch die Bestätigung an und euer Handy wird zurückgesetzt. Das dauert ein paar Minuten, dann scheint es so zu sein, wie ihr es gekauft hattet.

Hard-Reset über die Tasten

Solltet ihr vielleicht keinen Zugriff mehr auf das Handy haben, weil ihr euch ausgesperrt habt, das Gerät zwar noch angeht, aber nicht mehr bedienbar oder eine defekte Software euch nicht mehr in die Menüs lässt, könnt ihr das Gerät über die Hardware-Tasten zurücksetzen.

Haltet dafür drei Tasten gleichzeitig gedrückt: "Home", "Lauter" und "Power" müssen gehalten werden, bis das Gerät neu startet und das Android-Logo auftaucht. Hier müsst ihr jetzt mit den Lauter-Leiser-Tasten die Option "wipe data - factory reset" auswählen, die dann das gleiche tut, als hättet ihr es über das Menü ausgewählt - euer Handy wird auf den Werkszustand zurückgesetzt.

Auf der Suche nach einem neuen Galaxy-Handy? Vergleicht und bestellt versandkostenfrei auf Amazon.de

Rest-Daten sicher löschen

Jetzt habt ihr ein Handy, das erst mal keine Daten anzeigt, auf dem so einfach keine zu sehen sind, die aber durchaus noch da sein könnten. Die Speicherzuordnung hat diese Daten nicht unbedingt gelöscht, sondern nur den Platz dieser freigegeben. Wenn also neue Daten kommen, werden diese über den Platz der alten geschrieben, die alten dabei nach ein bis drei solcher Überschreib-Vorgänge komplett zerstört. Am Computer ist das übrigens nicht anders. Alles, was jetzt an Daten auf dem Handy ist, das Betriebssystem, die neu installierten Apps und was auch immer nach dem Zurücksetzen automatisch installiert wurde, braucht Platz und dieser wurde damit schon einmal überschrieben. Alles jedoch, was ihr als freien Platz angezeigt bekommt, beinhaltet potentiell noch eure alten Daten, die nur als freier Platz angezeigt werden. Zeit, diese endgültig loszuwerden.

Um das zu schaffen, müsst ihr den vorhandenen Platz mit möglichst sinnlosen Daten komplett füllen. Das sollten natürlich keine echten Daten und Dateien von euch sein, solche Sachen wollt ihr ja loswerden.

Auffüllen per Apps: Es gibt eine Reihe Apps, diese undankbare Aufgabe automatisiert übernehmen. iShredder kann das, Avast Anti-Theft auch, es gibt zahlreiche mehr. Installiert eines davon, wählt die entsprechende Option aus und lasst den Vorgang durchlaufen, der schon mal ein Weilchen dauern kann.

Manuelles Auffüllen: Die beste Art den gesamten freien Speicher von Hand zu überschreiben ist die Kamera. Stellt diese auf die höchste Qualität und legt dann das Handy mit der Linse auf eine Tischplatte oder andere neutrale Unterlage und lasst diese spannende Aufnahme laufen, bis der Speicher voll ist.

Zum Abschluss führt ihr noch mal das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen aus.

Wie ihr das Galaxy ganz sicher, sicher, SICHER löscht

Wollt ihr wirklich auf Nummer Sicher gehen und das bis zum Anschlag, dann führt ihr alle Vorgänge - das Verschlüsseln, das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen, das Überschreiben des freien Speichers, das erneute Zurücksetzen - mehrfach aus. Nach drei Runden habt ihr zwar sicher genug davon, aber ihr könnt sicher sein, dass da nichts mehr von den alten Daten übrig ist.

Dann habt ihr das Gerät wirklich so sauber in der Hand, als hätte es nie eine einzige vertrauliche Information in seinem Leben gesehen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading