Life is Strange: Entscheidungen und Konsequenzen in Episode 4

Life is Strange - Komplettlösung: Wie verhält sich Max auf der Party und was bewirkt das?

Folgende kleineren und größeren Entscheidungen erwarten euch in der vierten Episode von Life is Strange und das sind ihre Auswirkungen.

Die Bitte von Chloe

In der alternativen Zeitlinie hatte Chloe einen Autounfall und ist ans Bett gefesselt. Sie bittet Max darum, ihre Gerätschaften so zu verstellen, dass sie von der Sauerstoffzufuhr stirbt. Eine heikle Angelegenheit.

Bitte annehmen Bitte ablehnen
Episode 4 Episode 4
Chloe dankt Max und schläft dann friedlich ein. Wieder einmal zeigt sich Chloe ärgerlich darüber, dass ihre Freundin nicht so will wie sie.
Als Max zurückkehrt in die Originalzeitlinie und Chloe dort trifft, fällt sie ihr in die Arme und ruft "Chloe, du bist am Leben". Als Max in die Originalzeitlinie zurückkehrt und Chloe sieht, wie sie am Leben ist, sagt sie "Chloe, du bist zurück".
Episode 5 Episode 5
In der Albtraumszene gegen Ende erhält Max eine SMS von Joyce und wird von ihr bedroht, da Chloes Tod offenbar von der Überwachungskamera mitgefilmt wurde. In der Albtraumszene kurz vor dem Finale erreicht Max eine SMS von Chloe, in der sie darüber schimpft, dass Max sie zurückließ.

Warren gegen Nathan

Nachdem die Mädels ins Wohnheim der Jungs gelangt sind und dort das Telefon von Nathan geklaut haben, kommt dieser in den Flur. Warren stürzt sich heldenhaft auf ihn und lässt seine Wut an ihm aus. Max kann dazwischen gehen oder sich raushalten.

Dazwischen gehen Sich raushalten
Episode 4 Episode 4
Max zerrt Warren weg von Nathan, um die Konfrontation zu beenden. Warren tobt sich richtig aus und schlägt Nathan zusammen, bis dieser als winselndes Etwas auf dem Boden kauert.
Chloe ist somit nicht in der Lage, die Waffe von Nathan an sich zu nehmen. Chloe ist somit in der Lage, Nathans Waffe an sich zu nehmen.
Folglich ist es auch nicht möglich, Frank zu töten, solange Chloe nicht die Kanone von David bei sich hat. (Falls Max den Hund nicht verletzte und Frank ärgerlich wird, beißt der Hund Chloe ins Bein und erzwingt einmal Rückspulen. Falls Max den Hund verletzte und Frank wütend wird, schießt Chloe Frank ins Bein). Dies vereinfacht es, Frank zu töten, falls Chloe nicht die Waffe von David dabei hat. (Falls Max den Hund nicht verletzt hat und Frank wütend wird, tötet Chloe Frank und seinen Hund. Falls Max den Hund verletzte und Frank wütend wird, schießt Chloe Frank ins Bein).
Nathan nimmt seine Waffe an sich und spricht gegenüber Max, Warren und Chloe eine Warnung aus, dann zischt er ab. Nathan bleibt winselnd auf dem Boden des Wohnheims zurück.
Warren kommentiert das Geschehen noch einmal mit Bezug auf Nathans Geisteszustand. Warren kommentiert das Geschehen noch einmal mit Bezug auf Nathans Geisteszustand.
Nathan schickt Max eine gereizte SMS. Nathan schickt Max eine SMS in einem etwas anderen Tonfall.
Episode 5 Episode 5
Jefferson fragt, ob Max sich selbst für "gut" hält, nachdem sie Warren von Nathan abgehalten hat. Jefferson beschuldigt Max, dass sie Nathan fast zu Tode hat prügeln lassen, was die beiden nicht so sehr unterscheide.

Konfrontation mit Frank

Im Laufe der Episode trefft ihr Frank bei seinem Wohnwagen am Strand wieder. Die Szene kann auf mehrere Arten ausgehen, entweder friedlich, sodass keiner verletzt wird, oder in einem Blutbad, bei dem nicht nur Frank stirbt, sondern auch sein geliebter Hund Pompidou.

Frank erschossen Frank verletzt Niemand verletzt
Episode 4 Episode 4 Episode 4
Chloe erschießt erst den aus dem Wagen stürmenden Hund und dann Frank. Sie nimmt den Code von Franks leblosem Körper und u.U. noch Davids Waffe. Sie schießt ihm eine Kugel ins Bein oder benutzt das Messer dafür, nimmt sich den Code, u.U. Davids Kanone und zischt ab. Nichts eskaliert, Frank vertraut den Mädels und gibt ihnen den Code aus freien Stücken (und u.U. Davids Waffe).
Chloe ist in der Szene, als die beiden ermitteln, sehr zerstreut und kann sich ohne Max' Hilfe kaum konzentrieren. Während der Ermittlungsszene zeigt sich Chloe ein wenig bestürzt darüber, dass sie Frank verletzt hat. Während der Ermittlung zeigt sich Chloe froh und zufrieden, dass niemand zu Schaden kam.
Chloe ist so zerstört, dass sie schwört, sich selbst der Polizei auszuliefern. Sie ist zwar mitgenommen, aber nicht so sehr, dass sie schwört, sich selbst der Polizei auszuliefern. Chloe verschwendet nicht einen Gedanken daran, sich der Polizei zu stellen.
Max muss mehrfach auf Chloe einreden und sie beruhigen, bevor sie sich wieder fängt. In der Szene, als sie Orte nachschlagen soll, tut sie das sofort und ohne, dass sich Max vorher um sie kümmern muss. In der Szene, als sie Orte nachschlagen soll, tut sie das sofort und ohne, dass sich Max vorher um sie kümmern muss.
Max erhält keine SMS von Frank, da dieser tot ist. Frank schreibt Max keine SMS. Frank schreibt Max eine freundlichere SMS und wünscht ihr darin sogar viel Glück.
Episode 5 Episode 5 Episode 5
Frank und sein Hund tauchen nicht inmitten der Überlebenden im Diner auf. In der Albtraumszene im Diner stellt Frank die Frage, wieso Max ihn tötete und wieso sie jetzt all seine Kunden tötet Frank taucht in der Szene im Diner auf. Sein Bein ist verbunden, er ist wütend, Max zu sehen, und streitet sich mit ihr, wenn Max sagt, dass Rachel tot ist. Frank ist in der Szene im Diner anzutreffen, sein Bein ist unverletzt, er ist froh, Max zu sehen, und hofft, dass sie sich irrt, als sie von Rachels Tod berichtet.

Victoria und die Dunkelkammer

Auf der Vortex-Party gegen Ende der Episode trefft ihr auf Victoria. Max kann sie vor der Dunkelkammer und den damit zusammenhängenden Gefahren warnen oder es einfach bleiben lassen.

Victoria glaubt Victoria glaubt nicht Nicht warnen
Episode 4 Episode 4 Episode 4
Es kommt darauf an, ob ihr Victoria in der ersten Episode vor dem Wohnheim und nach der Farbeimeraktion getröstet habt (und nicht zugegeben habt, dass ihr dahinter steckt) - in dem Fall glaubt Victoria die Warnung über die Dunkelkammer und Nathan. Machte sich Max in Episode 1 über Victoria und die Geschichte mit der Farbe lustig (oder gibt zu, dass sie dahinter steckt), glaubt Victoria die Warnung vor der Kammer und Nathan nicht. Warnt ihr sie nicht vor der Kammer, teilt sie Max trotzdem mit, dass Nathan nicht auf der Party verweilt; der Tonfall hängt davon ab, wie freundlich Max zu ihr auf der Party war.
Anschließend bringt Victoria Max gegenüber etwas mehr Vertrauen auf und erzählt ihr, dass sie Nathan nicht auf der Party gesehen hat. Auf der Party bringt Victoria Max keinerlei Vertrauen entgegen und sagt, sie werde noch stärker feiern, während sie durchblicken lässt, dass Nathan nicht vor Ort ist. Victoria könnte Max ver- oder misstrauen, je nachdem, welchen Ton sie vorher anschlug.
Die beiden Mädchen trennen sich friedlich. Die beiden Mädchen gehen nicht allzu freundlich auseinander. Die Mädchen gehen freundlich oder weniger freundlich auseinander, obwohl Max etwas Wichtiges vor Victoria verheimlichte.
Episode 5 Episode 5 Episode 5
Victoria ist in der letzten Episode ebenso in der Dunkelkammer zu finden, unter Drogen gesetzt und gefesselt. Victoria ist in der letzten Episode nicht in der Dunkelkammer zu sehen. Victoria wird nicht verschleppt und ist in der Dunkelkammer nicht zu sehen.
Jefferson bringt Victoria um. Sie wird folglich auch nicht von Jefferson ermordet. Sie erleidet demzufolge auch keinen Tod hier.

Weitere Entscheidungen

Das Vogelnest: Ihr könnt das Nest entweder anfassen, woraufhin es fällt und die blauen Eier zerbrechen. Joyce weiß anschließend, dass Max in der Garage in Davids Unterlagen herumwühlte, und schickt ihr eine SMS.

Davids Code: Habt ihr den Code gefunden, nutzt Max ihn. Falls nicht, benutzt sie eine Brechstange oder einen Schlüssel für das Schloss.

Nathans Zimmer: Je nachdem, ob Kate am Ende von Episode 2 überlebt hat oder nicht, schickt sie euch eine SMS mit der Zimmernummer von Nathan oder Max muss den Zimmerbelegungsplan und die Schiefertafeln vor den Zimmern zurate ziehen.

Daniels Selbstbewusstsein: Habt ihr Daniel vorher dazu ermuntert, dem Vortex-Club beizutreten, verbringt er die Party an der Seite von Brook. Außerdem lädt er sie zu einer Miyazaki-Ausstellung in Portland ein. Habt ihr das nicht getan, geschieht nichts davon.

Warrens Zimmertafel: Max kann auf der Tafel vor Warrens Zimmer eine Nachricht hinterlassen. Tut sie das, freut sich ihr Kumpel sehr und schickt eine Nachricht, in der er beteuert, diese niemals zu entfernen. Außerdem erhöht sich so die Chance, Warre in der Dinerszene in Episode 5 küssen zu können. Hinterlasst ihr keine Nachricht auf der Tafel, hat Warren nur eine 2- in seiner Klausur erhalten und Max seine Einladung abgelehnt, könnt ihr ihn nicht küssen.

Der PIN von Nathan: Habt ihr den PIN zu Nathans Handy herausgefunden, verschafft sich Max damit Zugriff auf das Gerät. Wenn nicht, gebt ihr dreimal den falschen Code ein und müsst dann den PUK von der SIM-Karte eingeben.

Alyssa #4: Habt ihr dem Mädchen zuvor dreimal geholfen, also in jeder Episode einmal, gibt sie ein Robert-Frost-Zitat zum Besten. Helft ihr Alyssa hier nicht, hängt ihr Kommentar davon ab, wie oft Max ihr in den vorherigen Episoden geholfen hat.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading