Ready at Dawn hat Interesse daran, mit der Nintendo Switch zu arbeiten

"Eine Menge" Interesse.

Entwickler Ready at Dawn (The Order: 1886) ist daran interessiert, mit der Nintendo Switch zu arbeiten.

1

Das hat Creative Director Ru Weerasuriya im Gespräch mit GamesIndustry verraten.

"Wann immer eine neue Plattform erscheint, haben wir das Gefühl, dass es etwas wirklich Cooles gibt, das man damit anstellen kann - große grafische und technologische Fortschritte oder eine neue Art, mit Spielen zu interagieren, wie es bei VR der Fall ist", sagt er.

"Ich denke, bei der Switch gilt das Gleiche. Wir können es erkennen und sehen den Markt, den sie damit erreichen und weiter ausbauen wollen. Ich würde definitiv sagen, dass es intern im Studio eine Menge Interesse an der Switch gibt."

Bislang hat sich Ready at Dawn eher mit Sony-Hardware beschäftigt, obwohl man zum Beispiel Capcoms Okami im Jahr 2008 auf die Wii portierte.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading