Auf der E3 2017 hat Electronic Arts weitere Details zur Switch-Version von FIFA 18 bekannt gegeben.

1

Demnach enthält die Switch-Version nicht den Story-Modus The Journey. Der Grund dafür ist, wie EAs Andrei Lazaresco gegenüber Eurogamer angab, das Fehlen der Frostbite-Engine auf der Switch, da The Journey darauf aufbaut.

Also: Keine Frostbite-Engine. Aber ebenso wenig die zuvor verwendete Ignite-Engine, sondern eine gänzlich neue Engine, die speziell für diese Plattform entwickelt wurde.

Im TV-Modus wird das Spiel in 1080p laufen, im Handheld-Modus in 720p. Was die Framerate betrifft, läuft der Titel mit 60 Frames pro Sekunde.

Für EA ist es der Grundstein für die Reihe auf der Switch, dementsprechend fehlen hier und da noch Dinge, die man in den anderen Versionen hat. Neben The Journey sind das etwa noch schnelle Einwürfe oder die Champions in Ultimate Team.

Mehr zur E3 2017:

E3 2017: Alle Spiele, Highlights und News der Messe

E3 2017: Die besten Trailer, die ihr gesehen haben müsst

E3 2017: Termine und Livestreams der Pressekonferenzen

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (4)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte