E3 2017: Ubisoft macht jetzt auch "Toys to life": Starlink: Battle for Atlas kommt

No Man's Sky trifft auf Lego Dimensions?

Ubisoft steigt mit Starlink: Battle for Atlas in den Toys to Life Markt ein. Ein Weltraumspiel, bei dem ihr Spielzeug-Raumschiffe an euren Controller steckt und durch die Veränderung von Komponenten das In-Game-Raumschiff anpasst.

Eine Story scheint's auch zu geben und der Animationsfilm-Charme scheint nicht zu knapp bemessen.

Da fragt sich nur, ob nach der großen Genre-Schmelze der letzten zwei Jahre - Disney ist weg vom Fenster, selbst Skylanders ist deutlich rückläufig - Ubisoft nicht ein wenig zu spät ist.

Sah in jedem Fall lustig aus, hatte Wiedererkennungswert, fragt sich nur, ob in den Spielzeugregalen der Zielgruppe noch Platz ist.

Starlink: Battle for Atlas - E3-Trailer

Erscheinen soll Starlink im Herbst 2018 für PS4, Xbox One und Nintendo Switch.

Mehr zur E3 2017:

E3 2017: Alle Spiele, Highlights und News der Messe

E3 2017: Die besten Trailer, die ihr gesehen haben müsst

E3 2017: Termine und Livestreams der Pressekonferenzen

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading