God of War auf der E3 2017: Das Reboot startet erst im nächsten Jahr auf der PS4

Ein wenig müsst ihr auf diese Vater-Sohn-Geschichte noch warten.

Sony zeigt neue Eindrücke aus der Schule des God of War: Blutige Kämpfe in verschneiten Landschaften und in mystischen Ruinen. Das Gameplay scheint sich auf seine Stärken mit Kombo-Schlag-Serien zu verlassen, Kämpfe gegen riesige Monster wie auch Horden, dazu Klettern, vor allem aber alles in einer sehr offen wirkenden Landschaft. Dazu eine auf den ersten Blick nicht uninteressante Geschichte zwischen Vater und Sohn.

God of War - die vierte große ohne Zusätze im Namen - kommt Anfang 2018 für die PS4.

Mehr zur E3 2017:

E3 2017: Alle Spiele, Highlights und News der Messe

E3 2017: Die besten Trailer, die ihr gesehen haben müsst

E3 2017: Termine und Livestreams der Pressekonferenzen

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Sniper Ghost Warrior Contracts lockt im November nach Sibirien

Streicht die Open-World des überforderten Vorgängers.

Epic Games gründet mit Turrican- und Rogue-Squadron-Leuten ein neues Studio in Köln

Factor-5-Urgesteine Julian Eggebrecht und Achim Moller an Bord.

Das nächste Tetris-99-Crossover-Event lädt Fire Emblem: Three Houses zum Steinestapeln ein

Während der neue Teil der Taktik-Saga seine eigenen Verkaufsrekorde bricht.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading