Need for Speed: Payback: Eine Switch-Version wäre machbar, ist aber wohl nicht geplant

Erscheint Anfang 2018.

Theoretisch könnte Need for Speed: Payback wohl für die Switch erscheinen.

1

Aber nur theoretisch, denn entsprechende Pläne gibt es bei Electronic Arts scheinbar nicht.

Gamespot befragte Executive Producer Marcus Nilsson nach einer Switch-Version: "Ich liebe die Switch, ich vergöttere sie. Wäre das eine Plattform, auf der Need for Speed: Payback laufen könnte?", sagt er.

"Ich wüsste nicht, was dagegen spricht, aber derzeit ist das nichts, womit wir uns beschäftigen", fügt Nilsson hinzu.

Seinen Worten zufolge ist es also durchaus möglich, nur ist man derzeit nicht wirklich dazu gewillt.

Mehr zur E3 2017:

E3 2017: Alle Spiele, Highlights und News der Messe

E3 2017: Die besten Trailer, die ihr gesehen haben müsst

E3 2017: Termine und Livestreams der Pressekonferenzen

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading