.hack//G.U. Last Recode: Remaster für PS4 und PC angekündigt

Update: Erscheint in Europa.

Update (21.06.2017): Bandai Namco hat bestätigt, dass .hack//G.U. Last Recode auch in Europa erscheinen wird.

Die enthaltenen Titel bekommen eine 1080p-Auflösung, werden im Bildformat 16:9 dargestellt und laufen mit 60 Frames pro Sekunde, ebenso verspricht man eine bessere Gameplay-Balance und weitere Änderungen, die aber noch bekannt gegeben werden.

Geplant ist die Veröffentlichung für PlayStation 4 und PC gegen Ende 2017.

Originalmeldung (14.06.2017): Mit .hack//G.U. Last Recode kündigte Bandai Namco eine Neuauflage der Action-Rollenspiel-Trilogie für PS4 und PC an. Die Enthüllung erfolgte dabei nicht auf der E3, sondern in der aktuellen Ausgabe des japanischen Famitsu-Magazins.

1

Die Sammlung enthält die drei PS2-Spiele Vol. 1//Rebirth, Vol. 2//Reminisce sowie Vol. 3//Redemption und bewegt sich irgendwo zwischen HD-Collection und Remaster. Neben einer grafischen Überarbeitung, die alle Titel in 1080p bei 60 Bildern die Sekunde verspricht, wollen die Entwickler auch zahlreiche spielerische Anpassungen vornehmen.

Komfortfunktionen wie eine erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit der Charaktere, mehr Erfahrungspunkte in Kämpfen und eine neue "Retry"-Funktion sollen die angestaubten Spiele an moderne Gewohnheiten anpassen. Auch sollen besonders taffe Gegner nun weniger knackig zu besiegen sein und in den beiden Fortsetzungen vorgenommene Verbesserungen rückwirkend in Vol. 1 integriert werden.

Die Veröffentlichung von Last Recode sei eine ideale Gelegenheit, eine neue Generation von Spielern mit der Serie vertraut zu machen. Zum 15-jährigen Geburtstag der .hack-Reihe, die 2002 als Multimedia-Projekt begann, soll es jedoch noch weitere Überraschungen geben, versprachen Hiroshi Matsuyama vom Entwicklerstudio CyberConnect2 und Daisuke Uchiyama von Bandai Namco im Interview mit der Famitsu.

Ursprünglich erschien die PS2-Trilogie im schmalen Zeitraum von Mai 2006 bis Januar 2007 in Japan. Eine Veröffentlichung in Amerika erfolge ebenfalls, nach Europa schafften es die Action-Rollenspiele allerdings nie. Ob sich das mit der Neuauflage ändert, ist unklar, da .hack//G.U. Last Recode bislang ausschließlich für den japanischen Markt angekündigt wurde. Einen Veröffentlichungstermin gibt es bis dato noch nicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Gregor Thomanek

Gregor Thomanek

Freier Redakteur

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading