Tyranny-Erweiterung Bastard's Wound angekündigt

Neuer Stoff für Despoten.

Obsidian Entertainment und Paradox Interactive haben eine Erweiterung zum Rollenspiel Tyranny angekündigt: Bastard's Wound.

1

Das Herzstück des Add-ons ist ein zusätzliches Gebiet, in dem sich Kriegsflüchtlinge im Geheimen eine neue Zuflucht aufgebaut haben.

Hinzu kommen neue Charaktere, neue Geschichten - zum Beispiel ein tieferer Einblick in die Welt der Beastmen - und neue Quests für drei von "Tyrannys erinnerungswürdigsten Gefährten" (Verse, Barik und Lantry).

Bastard's Wound erscheint "später dieses Jahr" zusammen mit einem neuen Update. Dieses enthält eine neue Sprachausgabe, erweiterte Inhalte im dritten Akt und einen neuen Weg, das Ende zu erreichen.

Bereits gestern ist mit Tales from the Tiers übrigens eine kleine Erweiterung erschienen. Sie bringt neue Ereignisse beim Reisen auf der Karte, eine erweiterte Geschichte, neue Items und einen New-Game-Plus-Modus mit.

Tyranny erschien vergangenes Jahr im November und traf mit seiner kompakten Kampagne voller Entscheidungen den richtigen Nerv. Der Tyranny-Test bescheinigt: "Gutes Rollenspiel voller Dialoge, Fraktionen und Lesestoff. Nicht das Beste, was je von Obsidian kam - aber eine spannende Erfahrung".

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading