Beyond Good & Evil 2 lässt euch euren eigenen Charakter erstellen

No Man's Sky trifft Breath of the Wild.

Ubisoft hat eine Reihe weiterer Details zu Beyond Good & Evil 2 verraten, das allem Anschein nach ein sehr ambitioniertes Projekt ist.

1

Einerseits werdet ihr etwa die Möglichkeit bekommen, euren eigenen männlichen oder weiblichen Charakter zu erstellen, wie Michel Ancel in einem Blogeintrag bestätigt.

Ihm zufolge bietet das Spiel ein vollständig prozedural generiertes Sonnensystem, in dem sogar die Planeten um die Sonne rotieren, wodurch simulierte Tag-Nacht-Zyklen entstehen.

"Es gibt eine Simulation des Universums, bei der alles in einer klassischen Art und Weise rotiert. Wenn man die Zeit verändern, kann man diese Rotation sehen. Wenn ihr einen Sonnenuntergang seht, wisst ihr, dass ein Sonnenuntergang eine Veränderung der Farbe der Sonne ist, abhängig vom Winkel in der Atmosphäre. Daher ist es tatsächlich logisch, dass ihr verschiedene Farben sehen könnt", sagt er.

Wie in No Man's Sky sollt ihr nahtlos von der Oberfläche in den Weltraum reisen können - und umgekehrt. Dabei legt man auch großen Wert auf kleinere Details wie Gebäude, Charaktere und Ausrüstung.

"Städte können von selbst wachsen, zerstört werden, sich mit anderen verbinden. Alles ist lebendig und nicht vorberechnet."

Diese Elemente sind also prozedural generiert, was aber nicht für die eigentlichen Missionen gilt, die ähnlich wie im Vorgänger ablaufen sollen.

"Ich würde sagen, das Adventure-System ist klassisch. Es ist simpel, aber ihr habt eine Menge Freiheiten dabei, wie ihr die Dinge löst. Es ist interessant, sich ein Spiel vorzustellen, in dem ihr euch entscheiden könnt, dies oder das zu tun und die Reihenfolge dabei keine wichtige Rolle spielt. Wie ihr die Probleme löst, ist ein Teil eures Spielstils."

Das klingt ein wenig nach Breath of the Wild, das euch bei der Erfüllung eurer Aufgaben auch immer wieder verschiedene Möglichkeiten bietet. Dadurch will man auch erreichen, dass die Spieler miteinander reden, sich über unterschiedliche Vorgehensweisen austauschen. Ein Crewmitglied aus dem Gefängnis zu befreien, ist zum Beispiel eine Aufgabe, die jeder bekommt, selbst wenn einzelne Details sich unterscheiden.

"Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, aber natürlich steckt eine Struktur dahinter. Ihr könnt miteinander vergleichen, was ihr getan habt", erklärt er.

Wenn ihr einen Berg oder eine Stadt in der Ferne seht, könnt ihr laut Ancel auch einfach dorthin reisen: "Vielleicht ist es sehr gefährlich, aber ihr könnt versuchen dort hinzukommen."

Und während ihr selbst zwar euren eigenen Charakter erstellt, sind eure Begleiter vorgegeben und von den Entwicklern designt.

Was den Cast des Vorgängers betrifft, gibt Narrative Director Gabrielle Shrager an, dass Teil 2 "rund eine Generation vor Jades Geburt" spielt, dennoch wäre es möglich, dass ihr bekannte Gesichter seht oder ihre Vorfahren.

Mehr zur E3 2017:

E3 2017: Alle Spiele, Highlights und News der Messe

E3 2017: Die besten Trailer, die ihr gesehen haben müsst

E3 2017: Termine und Livestreams der Pressekonferenzen

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading