Rocket League läuft auf der Switch in 720p mit 60 Frames pro Sekunde

Unterwegs und zuhause.

Rocket League kommt noch in diesem Jahr auf die Switch.

1

Auf der E3 sprach Psyonix' Jeremy Dunham mit Gamespot auch über die technischen Details der Umsetzung.

Demnach läuft das Spiel auf Nintendos Konsole in einer Auflösung von 720p mit konstanten 60 Frames pro Sekunde - das gilt sowohl für den Handheld- als auch für den TV-Modus.

Selbst beim Zwei-Spieler-Splitscreen im Handheld-Modus oder beim Vier-Spieler-Splitscreen im TV-Modus strebt man eine konstante Framerate an. Um das zu erreichen, wird es in puncto Grafik ein paar Kompromisse geben, Details liegen aber noch nicht vor.

Dafür können Switch-Nutzer aber gegen Xbox-One- und PC-Spieler antreten. Erscheinen wird die Switch-Version von Rocket League noch 2017.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (26)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (26)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading