GTA 5: Die OpenIV-Mod ist wieder verfügbar

Update: Kursänderung.

Update (26.06.2017): Die GTA-Mod OpenIV ist mit einem neuen Update zurück, nachdem Rockstar Games mit Take-Two darüber diskutiert hat.

Zugleich veröffentlichte man auf seiner Webseite ein Statement zum Thema Mods und gibt an, dass man "im Allgemeinen" keine rechtlichen Schritte gegen Entwickler von Singleplayer-Mods einleiten will.

"Rockstar Games glaubt an eine angemessene Fan-Kreativität und will, dass Schöpfer ihre Leidenschaft für unsere Spiele zeigen", heißt es.

"Nach Gesprächen mit Take-Two hat Take-Two zugestimmt, dass man im Allgemeinen keine rechtlichen Schritte gegen Third-Party-Projekte für Rockstars PC-Spiele einleiten wird, sofern diese für Singleplayer sowie nichtkommerziell sind und die Rechte am geistigen Eigentum anderer respektieren."

Das gilt aber wiederum nicht für Projekte, die den Multiplayer-Modus oder Online-Dienste beeinflussen, ebenso will man nicht, dass andere Marken dafür verwendet werden, auch nicht von anderen Rockstar-Spielen.

"Dies ist kein Freibrief und stellt keine Befürwortung, Genehmigung oder Autorisierung irgendeines Third-Party-Projekts dar."

Originalmeldung (20.06.2017): Nachdem Take-Two das Aus der beliebten GTA-Mod OpenIV erwirkt hat, reagiert die Community auf Steam deutlich.

1

Die neuesten Bewertungen (insgesamt über 43.000 Stück) für Grand Theft Auto 5 fallen dort überwiegend "äußerst negativ" aus. Das zeigt, dass doch recht viele Spieler unzufrieden mit Take-Twos Vorgehen sind.

Insgesamt steht die Bewertung des Spiels mit über 233.000 Reviews nun bei "Ausgeglichen", es gibt über 91.000 negative Bewertungen.

An sich hat Rockstar kein Problem mit Mods, wenn sie nur den Singleplayer-Part betreffen. OpenIV hatte nach Angaben des Unternehmens aber die Tür für schädliche Mods geöffnet, die sich in GTA Online störend auswirkten.

Rockstar gab zwar an, dass man eine weniger drakonische Lösung finden will, aber das ändert aktuell wenig an der Unzufriedenheit vieler Spieler.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading