PES 2018: Keine Switch-Version geplant

Sag niemals nie.

Mit einer Switch-Umsetzung von PES 2018 solltet ihr nicht rechnen.

1

Das Spiel wird am 14. September für PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3 sowie Xbox 360 veröffentlicht und ist hier vorbestellbar.

"Was ich zur Switch sagen werde, ist, dass wir häufig danach gefragt werden", erklärt Global Product und Brand Manager Adam Bhatti.

"Fakt ist, dass wir all die Plattformen angekündigt haben, für die PES 2018 erscheint. Aber wie ich schon vielen Leuten gesagt habe, haben wir eine tolle Partnerschaft mit Nintendo. Wir haben Bomberman veröffentlicht, das auf der Switch fantastisch lief. Es ist definitiv eine Plattform, die wir uns als Unternehmen anschauen."

Eine künftige Switch-Version möchte man allerdings auch nicht komplett ausschließen: "Bei PES ist es einfach so, dass wir niemals nie sagen und niemals die Tür schließen wollen. Warten wir einfach ab, wie es sich entwickelt. Ich persönlich liebe das Gerät. Wir glauben, dass es sich wirklich gut schlägt und wir hoffen sehr, dass das weiterhin der Fall sein wird", sagt er.

Ob PES auf die Switch kommt, hängt gleichermaßen von den Fans ab, wie Assistant Producer Kei Masuda betont: "Wir hören immer gerne, was die Fans denken. Abhängig von der Zahl der Reaktionen, die wir dazu erhalten, werden wir uns definitiv damit beschäftigen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading