Nintendo hat aktuelle Geschäfts- und Verkaufszahlen bekannt gegeben.

1

Im letzten Quartal, das am 30. Juni zu Ende ging, erzielte man einen Umsatz von rund 1,37 Milliarden Dollar, was einer Steigerung von 148 Prozent im Vergleich zum identischen Zeitraum des Vorjahres entspricht. Der Nettogewinn liegt bei 189 Millionen Dollar.

Die Switch hat sich mittlerweile weltweit 4,7 Millionen Mal verkauft, davon alleine 1,96 Millionen Mal in den letzten drei Monaten. Denkbar ist, dass Produktionsengpässe weitere Verkäufe verhindert haben. Sollte man sein Ziel von 10 Millionen verkauften Exemplaren im Geschäftsjahr erreichen wollen, muss man die Produktion wohl noch weiter erhöhen.

Sehr gut läuft es auch im Software-Bereich. Mario Kart 8 Deluxe hat sich seit dem Release Ende April 3,54 Millionen Mal verkauft, The Legend of Zelda: Breath of the Wild kommt auf 3,92 Millionen Exemplare (2,76 Millionen davon verkaufte man im März). Arms hat sich bereits 1,18 Millionen Mal verkauft.

Mit Fire Emblem Echoes erschien in diesem Zeitraum lediglich ein größerer 3DS-Titel, er wanderte bislang 950.000 Mal über die Ladentheken.

Die Mobile-Abteilung des Unternehmens hat unterdessen in besagtem Quartal einen Umsatz von 80 Millionen Dollar erzielt, das entspricht einer Steigerung von 450 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs