TransRoad USA: Details zum Hauptquartier und Depots

Die letzte Feature-Vorstellung.

Astragon und Deck13 haben weitere Features des kommenden TransRoad: USA vorgestellt.

1

Das Spiel soll im Herbst 2017 für den PC erscheinen und ist hier vorbestellbar.

Diesmal geht es um euer Hauptquartier und Depots. Ihr könnt wählen, in welcher der 37 Städte ihr euren Firmensitz errichten wollt: "Ein wichtiges Auswahlkriterium ist in beiden Modi die Wahl der ersten Trailer-Konzession gleich zu Beginn des Spiels, denn diese werden nicht in allen Städten durch passende Kunden mit Aufträgen versorgt. Aus diesem Grund sollte man auch nicht nur den Wunschstandort selbst, sondern ebenso dessen nähere Umgebung in Augenschein nehmen. Nur so lässt sich sicherstellen, dass gerade in der Anfangszeit nach Gründung des Unternehmens genügend Aufträge für den gewählten Trailertyp zur Verfügung stehen", heißt es.

Das Hauptquartier ist gleichzeitig euer erstes Depots. Baut ihr es aus, könnt ihr dort Wartungsaufträge ausführen lassen und die Stellplätze erweitern. Je weiter ihr expandiert, desto eher lohnt es sich, weitere strategisch günstig platzierte Depots zu kaufen.

"Die zweite Funktion der Firmenzentrale ist natürlich die Steuerung des Unternehmens, denn hier laufen sämtliche wichtige Informationen zusammen. Der Spieler erfährt hier alles über seinen derzeitigen Rang, vorhandene Trailer-Konzessionen, seinen Cash-Flow, den Status von Rivalen und Kunden sowie die aktuellen Transportpreise. Von hier aus tritt er auch in Kontakt mit den Banken, um Kredite aufzunehmen, seinen Kreditrahmen zu erweitern oder Schulden abzubezahlen. Im Fahrer-Menü findet der Firmenchef nicht nur die Bewerbungen zukünftiger Mitarbeiter, sondern auch einen Gesamtüberblick über alle eingestellten Fahrer, deren Gehälter und Lizenzen. Sollte er sich von einem Mitarbeiter trennen müssen, kann er dies an dieser Stelle ebenfalls tun. Da sich der Logistiker nicht nur auf Mundpropaganda verlassen kann, wenn es um seinen Bekanntheitsgrad und damit lukrative Aufträge geht, steuert er aus der ebenfalls vorhandenen Marketingabteilung heraus wirksame Werbekampagnen für Zeitung, Radio, TV, Internet und Plakate."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading