Layton's Mystery Journey Komplettlösung: Alle Rätsel, Tipps und Tricks

Selbst Sherlock Holmes würde in unsere Lösung gucken.

Layton ist zurück - allerdings nicht so, wie ihr das vielleicht erwarten würdet. Der englische Gentleman hat sich vorerst (?) zur Ruhe gesetzt und seiner jungen Tochter, Katrielle Layton, die Bühne überlassen. Das energische Mädel setzt sogleich alles daran, die übergroßen Fußspuren ihres Vaters auszufüllen. Ihr erster Schritt auf diesem steinigen Weg: die Gründung einer eigenen Detektei. Gemeinsam mit ihrem nicht minder grünohrigen Assistenten Ernest Drowrig und dem sprechenden Hund Sherl O.C. Holmes (der arme Kerl) übernimmt sie einen Fall nach dem anderen und macht sich schnell einen eigenen Namen im schönen London.

Abgesehen von Protagonistenwechsel und dem Einstand auf Mobile-Geräten ist Layton's Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre allerdings ein weitestgehend klassisches Layton-Spiel. Neben schrulligen Charakteren bekommt ihr es deshalb vor allem wieder mit zahlreichen Rätseln zu tun - von simplen Fangfragen bis hin zu "Wer bitte soll das wissen?!" ist alles vertreten. Damit ihr nie auf der Stelle tretet, findet ihr in diesem Guide die Lösung zu allen Rätseln und Aufgaben im Spiel.

Inhaltsverzeichnis: Layton's Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre - Komplettlösung

Prolog: Kat & Strolch

Weiter unten auf dieser Seite

Fall 01: Wem die Stunde schlägt

Fall 02: Tod auf der Themse

Fall 03: Cinema Paradiso

Fall 04: Konferenz der Tiere

Fall 05: Geisterstunde

Fall 06: Wie gewonnen ...

Fall 07: Ratman Returns

Fall 08: Unten am Fluss

Fall 09: Hastings macht blau

Layton's Mystery Journey: Tipps und Tricks für Spürnasen

Auch wenn ihr weiter unten und auf den folgenden Seiten die Antworten auf alle Rätsel findet, gibt es noch eine Handvoll weiterer Kniffe, über die Spürnasen Bescheid wissen sollten.

  • Ihr müsst nicht alle Rätsel sofort lösen. Bis auf wenige handlungsrelevante Kopfnüsse habt ihr immer die Möglichkeit, vom aktuellen Rätsel Abstand zu nehmen und es später erneut zu versuchen. Da euch hierdurch keine Nachteile entstehen (euch werden beispielsweise keine Pikarat abgezogen), solltet ihr von dieser Funktion Gebrauch machen, wenn einmal der Schuh drückt. Gerade Aufgaben, an denen ihr schon eine gefühlte Ewigkeit knabbert, lösen sich manchmal wie von selbst, wenn ihr sie nach ein paar Stunden mit klarem Kopf erneut angeht.
  • Nutzt die Notizfunktion. Ein echter Detektiv verlässt sein Haus nie ohne seinen Notizblock - auch wenn der heute eben digital ist. Jederzeit könnt ihr Kritzeleien, Rechnungen oder einfach nur Überlegungen auf den Bildschirm schreiben, was bei vielen Rätseln enorm hilfreich ist. Das erspart euch außerdem, permanent einen Block beim Spielen dabeizuhaben.
  • Sucht auf der Karte nach einem rot markierten Ausrufezeichen, wenn ihr mal nicht weiter wisst. Zwar ist die Geschichte sehr geradlinig erzählt, sodass ihr außerhalb der Rätsel quasi nie feststecken solltet. Kommt es doch einmal dazu, hilft ein Blick auf die Karte: Begebt euch zum markierten Gebiet und sucht dort noch einmal gewissenhaft alles ab.
  • Kehrt nach dem Abschluss eines Falls noch mal zu diesem zurück. In hübscher Regelmäßigkeit werden erst nach dessen Lösung zwei, drei neue Rätsel freigeschaltet, die vorher nicht verfügbar waren.

Layton's Mystery Journey: Prolog: Kit & Strolch

Aller Anfang ist gar-nicht-mal-so schwer. Nach dem schicken Intro und einigen einführenden Worten bekommt ihr es zügig mit eurem ersten Rätsel zu tun.

Rätsel 001: K für Kuchen

Laytons_Mystery_Journey_Raetsel_1_K_fuer_Kuchen
So solltet ihr die Formen anordnen, um K für Kuchen zu lösen.
  • Kapitel: Prolog: Kat und Strolch
  • Fundort: automatisch
  • Aufgabe: Bilde ein "K" im Rahmen
  • Rätselwert 20 Pikarat

Lösung

Ihr sollt drei verschieden große Dreiecke derart verschieben und ziehen, dass die verbleibenden Freiflächen des Rahmens den Buchstaben "K" ergeben. Macht also nicht den Fehler und versucht, mithilfe der Dreiecke selbst ein K zu legen. Richtet stattdessen das große Dreieck mit seiner langen Seite (bzw. der "Hypotenuse", wie wir vor Urzeiten mal im Matheunterricht gelernt haben) am rechten Rand aus. Die beiden kleinen Dreiecke werden jeweils mit einer kurzen Seite am oberem und unterem mittleren Rand ausgerichtet, sodass ihre Hypotenusen parallel zu den Katheten des großen Dreiecks liegen. Das sollte dann wie auf dem rechts eingebundenen Bild aussehen und euch 20 Pikarat in die Kasse spülen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Gregor Thomanek

Gregor Thomanek

Freier Redakteur

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading