Black Desert Online: Neuer PvP-Modus verfügbar

Arshas Arena.

Ab sofort gibt es in Black Desert Online einen neuen PvP-Modus namens Arshas Arena.

1

Damit können Gildenmeister private Turniere eröffnen und somit Spielern Zugang zu unterschiedlichen PvP-Szenarien ermöglichen.

"Die Gildenmeister und Offiziere können eine Arena als Veranstalter auf offiziellen Servern reservieren. Sobald eine Arena zugeteilt worden ist, kann der Gastgeber die Regeln anpassen, Spieler von der Teilnahme auszuschließen und Zuschauer einladen. Gildenmeister von besonders  großen Gilden (76-100 Personen) können jeden einladen, während Meister kleinerer Gilden nur ihre Gildenmitglieder einladen können", heißt es.

Der Veranstalter kann Anpassungen am Zeit- und Punktsystem vornehmen, Spieler in der gleichen Gruppe können Voice-Chat-Funktionen verwenden und folgende Modi sind verfügbar:

  • Team Match: Zwei Teams werden eine vom Veranstalter festgelegte Rundenzahl kämpfen. Es gibt einen 20 Sekunden Pause zwischen den Runden und jede neue Runde werden die Spieler an ihre Startposition teleportiert. Spieler, die während eines Spiels sterben, werden in der nächsten Runde wiederbelebt. Jedes Team muss eine gewisse Anzahl von Runden für sich entscheiden, um zu gewinnen. Wenn die Zeit abläuft, gewinnt das Team mit den meisten Überlebenden und der höchsten Gesamt-HP.
  • Survival-Modus: Mehrere Teams können in einem Single-Round-Schlagabtausch gegeneinander antreten. Die Regeln werden vom Betreiber festgelegt. So kann beispielsweise festgelegt werden, dass eine bestimmte Anzahl der am Schluss verbleibenden Teams das Spiel oder nur das letzte, überlebende Team gewinnt. Wenn die Zeit abgelaufen ist, bestimmt die Anzahl der überlebenden Mitglieder eines Teams und die gesamte HP Menge über die Platzierung.
  • Zuschauer-Modus: Zuschauer und Spieler, die auf der Warteliste stehen, können das Turnier ansehen, indem sie entweder eine "freie Kamera" benutzen, die es erlaubt, die Arena frei zu beobachten, oder eine "Spielerkamera", die die Sicht des Spielers im Kampf zeigt. Man kann die Kameraeinstellungen jederzeit sehr einfach ändern oder von Spieler zu Spieler zu wechseln, was eine hervorragende Übersicht bietet.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading