PlayStation Plus wird teurer

10 Euro mehr für zwölf Monate.

In einer E-Mail an Nutzer hat Sony heute eine Preiserhöhung für PlayStation Plus angekündigt.

1

Die Preise steigen demnach ab dem 31. August. Wie genau, seht ihr nachfolgend:

  • Für zwölf Monate: 59,99 Euro statt 49,99 Euro
  • Für drei Monate: 24,99 Euro statt 19,99 Euro
  • Monatlich: 7,99 Euro statt 6,99 Euro

Bis zum 31. August könnt ihr natürlich noch ein PS-Plus-Abo zum aktuellen Preis kaufen, wodurch sich eure aktuelle Mitgliedschaft entsprechend verlängert.

"Wenn du nicht möchtest, dass deine PlayStation-Plus-Mitgliedschaft zum neuen Preis verlängert wird, musst du sie kündigen. Dazu musst du in deinen Kontoeinstellungen mindestens 48 Stunden vor der nächsten Zahlung, die am oder nach dem 31. August 2017 fällig ist, die Option 'automatische Verlängerung' deaktivieren", heißt es.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (130)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (130)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading