Pokémon Go: Bis Mewtu, Ho-Oh und andere legendäre Pokémon auftauchen, könnte es noch dauern

Werte aus dem Spiel entfernt.

Aktuell erwarten euch in Pokémon Go die ersten legendären Pokémon.

1

Ab morgen wird Zapdos für eine Woche im Spiel auftauchen (heute kann noch Lavados gefangen werden und Lugia ist ebenfalls noch verfügbar), aber womöglich dauert es dann noch ein Weilchen, bis ihr wieder auf die Jagd nach legendären Pokémon gehen könnt.

Wie Pokémon Go Hub berichtet, hat Niantic nämlich die Basis-Fangraten von Mewtu, Ho-Oh, Raikou, Entei und Suicune aus der Gamemaster-Datei des Spiels entfernt.

Dataminer schauen sich diese Gamemaster-Datei regelmäßig an, um veränderte Einträge aufzuspüren, die dann auf kommende Features hinweisen könnten.

Dass Niantic aber die Basis-Fangraten der genannten Pokémon entfernt hat, könnte darauf hindeuten, dass sie in naher Zukunft nicht im Spiel auftauchen.

Möglich ist aber auch, dass Niantic die Werte kurzfristig wieder einfügt, da die Werte für Lugia, Arktos, Zapdos und Lavados erst kurz vor deren Veröffentlichung integriert wurden.

Allerdings waren sie ja eigentlich schon im Spiel vorhanden. Ob Niantic womöglich nach den ersten legendären Raids das Feedback der Spieler berücksichtigt, bevor man weitere legendäre Pokémon zur Jagd freigibt, bleibt abzuwarten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading