Call of Duty: Devolver Digital Films kündigt die Dokumentation CODumentary an

Der Aufstieg zum Erfolg.

Devolver Digital Films hat mit CODumentary eine Dokumentation zur Geschichte von Call of Duty angekündigt.

1

Veröffentlicht wird sie am 19. September um 19 Uhr.

Der Dokumentarfilm von Jonathan Beales ist 93 Minuten lang und beschäftigt sich mit dem Aufstieg von Call of Duty zu einer der erfolgreichsten Spielereihen der Branche.

Die Veröffentlichung erfolgt im Steam Store und auf Amazon, später sollen iTunes, Google Play, MGo, PlayStation, Xbox, TubiTV, Indie Reign, der Indie Rights Vimeo Channel sowie ein DVD- und Blu-Ray-Release folgen.

"Die Doku zeigt im Detail, wie Call of Duty, welches im Jahr 2003 von Infinity Ward ins Leben gerufen wurde, in seinen frühen Tagen mit starker Konkurrenz in Form von anderen, hochwertigen WW2-Spielen zu kämpfen hatte - und sich trotzdem an die Spitze setzen und seine Position durch eine weltweite und beständig wachsende Fan-Basis halten konnte", heißt es.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading