Xbox One: Jeder kann künftig neue System-Updates früher testen

Verschiedene Stufen.

Künftig können alle Xbox-One-Besitzer neue System-Updates bereits früher ausprobieren.

1

Als Teilnehmer des Insider-Programms erhaltet ihr die Updates früher und auch die Gelegenheit, andere Apps, Spiele oder Features zu testen. Im Gegenzug wünscht sich Microsoft natürlich Feedback dazu.

Es gibt vier Stufen im Programm. Höhere Stufen werden freigeschaltet, wenn ihr genügend Erfahrungspunkte gesammelt habt, die ihr wiederum für abgegebenes Feedback erhaltet.

Die Basis-Stufe heißt künftig "Omega" und ist für alle verfügbar. Ganz oben steht der Alpha-Status. Hier werden die Teilnehmer von Microsoft ausgewählt. Voraussetzung dafür ist, dass ihr mindestens drei Monate im Programm seid und eine Menge Feedback abgegeben hat.

Ebenso erhaltet ihr dort regelmäßiger Updates. Dafür ist natürlich eine entsprechende Bandbreite nötig. Nähere Details dazu lest ihr nachfolgend:

2
3

Das Ganze ist also etwas flexibel und die Angaben von Microsoft sollten euch bei der Entscheidung helfen, ob ihr nun mitmachen wollt oder nicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading