PUBG: 7 Millionen Exemplare verkauft

Mehr gleichzeitig aktive Spieler als bei CS: GO.

Playerunknown's Battlegrounds befindet sich weiterhin auf der Erfolgsspur.

1

Der Seite Steamspy zufolge wurde die PC-Version mittlerweile über 7 Millionen Mal verkauft.

Der Titel befindet sich nach wie vor im Early Access und wurde Ende März veröffentlicht.

Analog dazu stieg somit auch die Zahl der gleichzeitig aktiven Spieler auf über 600.000, wodurch man Counter-Strike: GO überholen konnte.

Mittlerweile gibt es im Spiel auch einen FPS-Modus. Warum der First-Person-Modus aus PUBG ein neues Spiel macht, erklärt euch Alex in seinem Artikel.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading