Pokémon Go: Änderungen an den Belohnungen sorgen für unzufriedene Spieler

Weniger Raid-exklusive Items.

Still und heimlich hat Niantic Änderungen an den Belohnungen in Pokémon Go vorgenommen.

1

Entsprechende Anpassungen wurden vor rund zwei Tagen bemerkt.

Demnach gibt es bei Kämpfen nun auch gewöhnliche Items wie Tränke als Belohnung. Die Gleichen, die man auch an Pokéstops und Arenen erhält.

Das Problem daran ist, dass diese nicht zusätzlich zu den bisherigen Belohnungen verteilt werden, vielmehr nehmen sie deren Platz ein und die exklusiven Belohnungen tauchen weniger oft auf.

The Silph Road zufolge gilt das etwa für Sonderbonbons und goldene Himmihbeeren, deren Drops reduziert wurden.

Letztere sind besonders nützlich, um die Fangchance bei Pokémon zu erhöhen, insbesondere natürlich bei den legendären Pokémon mit ihrer niedrigen Fangchance.

Kommentiert hat Niantic das Ganze bislang nicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading