gamescom 2017: Mit Final Fantasy 15-2 ist nicht zu rechnen

Der Support des jüngsten Teils ist derzeit wichtiger.

Mit einer Fortsetzung zu Final Fantasy 15 ist derzeit erst mal nicht zu rechnen.

1

Das Entwicklerteam kümmert sich aktuell noch um den Support von Teil 15 und veröffentlicht fleißig weitere Inhalte dafür, etwa den neuen Assassin's-Creed-DLC.

"Wenn man sich einer kompletten Fortsetzung widmet, um ein Franchise oder eine Reihe zu erweitern, ist das in mancher Hinsicht gut. Der negative Aspekt ist, dass es einen größeren Zeitraum gibt, in dem man nichts veröffentlicht", erklärt Director Hajime Tabata auf der gamescom im Gespräch mit Polygon.

"In diesem Zeitraum widmen sich die Leute anderen Dingen und ihre Bindung zum Franchise wird etwas geschwächt."

Es scheint jedenfalls so, als hätte Square Enix noch langfristige Pläne für Final Fantasy 15, das Anfang 2018 auch für den PC veröffentlicht wird.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading