Devolver Digital und Sectordub haben Pikuniku angekündigt.

Das Spiel soll 2018 für den PC und die Switch erscheinen. Dabei handelt es sich um ein Puzzle-Erkundungsspiel, das in einer Welt spielt, in der nicht alles so glücklich ist, wie es zuerst scheint.

Als Piku helft ihr den Stadtbewohnern dabei, ihren Ängsten zu begegnen und eine staatliche Verschwörung aufzudecken.

"Die Spieler können eine knallbunte Welt in ihrem Wunschtempo erforschen, schrecklichen Charakteren bei ihren ungewöhnlichen Anfragen helfen und clevere Rätsel lösen - ohne dabei jemanden zu verletzen. Spieler folgen dem exzentrischen Bürgermeister, der einem Dorf voller eigenartiger Charaktere und voller Sorgen und Beklommenheit vorsteht - einer eigentlich perfekten Welt am Rande des Chaos. Und so hilft man aus, schließt neue Freundschaften und bringt die Gemeinschaft durch gute Taten wieder zusammen. Gemeinsam mit einem Freund namens Niku erobert man dann sogar eine Reihe von benutzerdefinierten Zwei-Spieler-Leveln im lokalen, kooperativen Spielmodus", heißt es.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs