Pokémon Go - Suicune fangen: So kontert ihr das legendäre Wasser-Pokémon

Von den besten Konter-Pokémon bis zur Fangchance - alles, was ihr wissen müsst.

Nachdem die Tests mit Mewtu und den damit eingeführten exklusiven Raids (kurz EX-Raids) in Japan erfolgreich verliefen, startet die neue Raid-Version nun weltweit im großen Feldtest. Niantic hat bei Ankündigung von Mewtu ja versprochen, dass es noch weitere legendäre Pokémon geben wird, die für die neuen EX-Raids vorgesehen sind. Um dem Ganzen folge zu leisten, kommen nun mit Raikou, Entei und Suicune drei weitere legendäre Pokémon ins Spiel.

1

Auf dieser Seite beschäftigen wir uns ausgiebig mit dem legendären Wasser-Pokémon Suicune. Wir verraten euch, was es mit den EX-Raids auf sich hat, wie ihr daran teilnehmen könnt und in welchem Zeitraum Suicune hierzulande fangbar ist. Natürlich geben wir euch wieder eine Einschätzung zu Suicunes Schwierigkeitsgrad und erläutern seine Stärken und Schwächen.

Nicht zu vergessen, reichen wir euch eine Empfehlung der geeignetsten Pokémon und effektivsten Fähigkeiten zur Hand, mit denen den Kampf leicht für euch entscheiden könnt. Geht es dann an das wichtigste Thema der ganzen Aktion, nämlich Suicune zu fangen, verrät euch unsere Fangchance-Tabelle, mit welchen Hilfsmitteln und Würfen ihr die besten Chancen habt. Zum Schluss lest ihr, wie viele WP Suicune als gefangenes Pokémon hat und wie viele Buddy-Kilometer ihr für ein Bonbon abklappern müsst.

Wann ist Suicune verfügbar?

Suicune ist nicht nur wegen seiner Seltenheit und Stärke ein legendäres Pokémon. Im Pokémon-Universum gehört es zusammen mit Raikou und Suicune auch zum "Trio der Legendären Bestien". Als Referenz an das Trio hat man sich für die drei Bestien etwas Spezielles einfallen lassen: Grundsätzlich ist Entei, Raikou und Suicune ab dem 31. August in Pokémon Go verfügbar. Allerdings werdet ihr sie nicht alle drei im selben Zeitraum hierzulande antreffen. Niantic hat drei Monster über die Erdkugel verteilt und lässt sie nun im monatlichen Wechsel durch die Spawn-Zonen rotieren. Der Zeitplan sieht wie folgt aus:

  • 31. August bis zum 30. September
    Suicune ist im Asien-Pazifik-Raum anzutreffen
    Raikou ist in Amerika anzutreffen
    Entei ist in Europa und Afrika anzutreffen
  • 1. Oktober bis 31. Oktober
    Suicune ist in Europa und Afrika anzutreffen
    Raikou ist im Asien-Pazifik-Raum anzutreffen
    Entei ist in Amerika anzutreffen
  • 1. November bis 30. November
    Suicune ist in Amerika anzutreffen
    Raikou ist in Europa und Afrika anzutreffen
    Entei ist im Asien-Pazifik-Raum anzutreffen

Wie schwer ist Suicune als Boss?

Entei setzt mit nur 34.471 WP einen neuen Niedrig-Rekord bei den legendären Pokémon und löst damit Arktos (37.603 WP) zumindest punktemäßig als schwächster Stufe-5-Raid-Boss ab. Ein weiterer Grund, der für einen eher einfachen Kampf spricht, ist die Tatsache, das Suicune nur ein Element-Typ aufweist. Dadurch finden sich schnell einige Konter-Pokémon mit entsprechenden Attacken. Einzig, dass Suicune verschieden Angriffs-Typen nutzt, erschwert das Ganze etwas.

Es dürfte dennoch nicht lange dauern, bis die ersten Zwei-/Drei-Mann-Teams Suicune im Kasten haben. Als normale Teamgröße sind dennoch mindesten fünf bis acht Spielern mit den bestmöglichen Pokémon ratsam. Mehr Trainer sind natürlich immer besser. Dann spielt es auch keine so tragende Rolle mehr, ob jedes Pokémon gezielt die Schwächen von Suicune ausnutzt.

Suicune kontern: Welche Pokémon, Typen und Attacken (Movesets) sind effektiv?

2

Suicune ist ein reines Wasser-Pokémon. Das macht den Kampf relativ einfach, da es viele Kämpfer gibt, die entsprechende Resistenzen und effektive Attacken für diesen verbreiteten Typ besitzen. Andererseits hat Suicune dadurch keine doppelte Typen-Schwäche und kann somit von keiner Attacke doppelten Schaden erleiden. Attacken des Typs Pflanze und Elektro sind gegen reine Wasser-Pokémon wie Suicune am effektivsten (erleidet 140% Schaden entsprechender Attacken). Wählt in eurem Pokédex möglichst nur Monstern mit entsprechenden Offensivfähigkeiten. Als beste Attacke hat sich Donnerblitz und Solarstrahl herausgestellt.

Natürlich soll ein guter Kämpfer nicht nur möglichst viel Schaden austeilen, sondern auch eine hohe Resistenz gegenüber den Schadens-Typen des Gegners aufweisen. Hier wird es etwas schwieriger, denn Suicune kann neben einer breiten Palette von Wasserattacken auch die Fähigkeiten "Sondersensor (Psycho)" und "Kraftreserve (Normal)" einsetzten. Wir raten euch dazu, möglichst keine reinen Pokémon des Typs Feuer, Kampf, Gift oder Boden zu verwenden. Greift lieber zu Elektro- und Grass-Pokémon und zieht effektiven Attacken-Typ einem effektiven Verteidigungs-Typ vor. Andernfalls wird die Auswahl der passenden Monster recht dünn, was den Kampf bei einem so schwachen Boss unnötig verkompliziert.

Nachfolgend eine Übersicht jener Pokémon, die aufgrund ihrer Angriffs- und Verteidigungsfähigkeiten besonders für den Kampf gegen Suicune gewappnet sind.

  • Raikou
    Typ: Elektor
    Schnelle Attacke: Donnerschock
    Sturmattacke: Donnerblitz oder Stromstoß
  • Zapdos
    Typ: Elektro/Flug
    Schnelle Attacke: Ladestrahl
    Sturmattacke: Donnerblitz
  • Ampharos
    Typ: Elektro
    Schnelle Attacke: Voltwechsel
    Sturmattacke: Donner
  • Blitza
    Typ: Elektro
    Schnelle Attacke: Donnerschock
    Sturmattacke: Donnerblitz
  • Kokowei
    Typ: Pflanze/Psycho
    Schnelle Attacke: Konfusion
    Sturmattacke: Solarstrahl
  • Tangela
    Typ: Pflanze
    Schnelle Attacke: Rankenhieb
    Sturmattacke: Solarstrahl

Habt ihr keinen der obigen Kandidaten zur Auswahl, könnt ihr auch auf die nachfolgenden Kämpfer zurückgreifen. Sie sind zwar nur die zweite Wahl, aber insgesamt immer noch sehr gut gerüstet, um den Kampf zu bestehen.

  • Magneton
    Typ: Elektro/Stahl
    Schnelle Attacke: Donnerschock
    Sturmattacke: Blitzkanone
  • Elekid
    Typ: Elektro
    Schnelle Attacke: Donnerschock
    Sturmattacke: Ladungsstoß
  • Bisaflor
    Typ: Pflanze/Gift
    Schnelle Attacke: Rasierblatt
    Sturmattacke: Solarstrahl
  • Giflor
    Typ: Pflanze/Gift
    Schnelle Attacke: Rasierblatt
    Sturmattacke: Solarstrahl
  • Sarzenia
    Typ: Pflanze/Gift
    Schnelle Attacke: Rasierblatt
    Sturmattacke: Solarstrahl

Müsst ihr in eurem Team noch eine letzte Stelle besetzen und ihr habt schon alle verfügbaren Top-Monster ausgewählt, könnt ihr auch einen der nachfolgenden Kandidaten einpacken. Die Typen-Effektivität ist zwar hier nicht mehr so gut gegeben, allerdings sind es immer noch recht starke Kämpfer.

  • Lanturn
    Typ: Wasser/Elektro
    Schnelle Attacke: Ladestrahl
    Sturmattacke: Donner
  • Dragoran
    Typ: Drache/Flug
    Schnelle Attacke: Drachenrute
    Sturmattacke: Wutanfall

Suicune Fangchance und WP nach dem Fangen

Beim Thema Fangchance haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht für euch. Zuerst die Gute: Das Fangen von EX-Bossen läuft genauso ab, wie ihr es von den anderen Bossen gewohnt seid. In EX werden sogar mehr Premierbälle unter allen Teilnehmern verteilt (50 um genau zu sein), was eure Chancen erhöht.

Nun zur schlechten Nachricht: Die Basis-Fangchance der legendären EX-Pokémon wurde auf 2% reduziert. Der Einsatz von Beeren - möglichst goldene Himmihbeeren - und ein bestmöglicher Wurf (Curveball richtig werfen) sind damit quasi Pflicht. Hier eine Übersicht über Fangchancen bei Verwendung entsprechender Hilfsmittel und Wurftechniken:

Hilfsmittel Wurf-Linie Wurfqualität: Normal Wurfqualität: Klasse! Wurfqualität: Großartig! Wurfqualität: Fabelhaft! (exzelent)
Ohne Beere Gerade 2.00% 2.30% 3.00% 3.70%
Ohne Beere Curveball 3.40% 3.91% 5.10% 6.29%
Mit Himmihbeere Gerade 3.00% 3.45% 4.50% 5.55%
Mit Himmihbeere Curveball 5.10% 5.87% 6.29% 7.65%
Mit Goldener Himmihbeere Gerade 5.00% 5.75% 7.50% 9.25%
Mit Goldener Himmihbeere Curveball 8.50% 9.78% 12.75% 15.73%

Glückt euch der Fang trotz aller Umstände, findet ihr Entei mit Stufe 20 und maximal 1.613 WP (bei perfekten IV-Werten) in eurer Sammlung wieder.

Suicune als Buddy: Benötigte Bonbon-Distanz für das legendäre Kumpel-Pokémon

Habt ihr Suicune gefangen, könnt ihr es zu eurem Buddy-Pokémon zu machen. Wie bei allen anderen legendären Pokémon müsst ihr dafür ordentlich Laufarbeit leisten. Stattliche 20 Kilometer müsst ihr mit eurem neuen Kumpel abarbeiten, um mit einem einzigen Bonbon belohnt zu werden.

Weitere Pokémon Go Tipps:

Übersicht aller Tipps zu Pokémon Go Raid und Ex-Raids

Eine Tabelle mit Stärken und Schwächen aller Pokémon in Pokémon Go

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading