Einige künftige Spiele für die Nintendo Switch benötigen zusätzlich eine MicroSD-Karte, damit ihr sie wirklich vollständig spielen könnt.

1

Ohne Karte sind sie zwar nicht unspielbar, aber um wirklich auf alles zugreifen zu können, ist zusätzlicher Speicherplatz nötig. Entsprechende Hinweise sollen deutlich auf der Verpackung der jeweiligen Titel angebracht werden, zum Beispiel bei NBA 2K18.

"Eine MicroSD-Karte ist für bestimmte Nintendo-Switch-Spiele erforderlich, die eine besonders große Menge an Content enthalten und zusätzlichen Speicherplatz für Spieler benötigen, um das komplette Spielerlebnis zu genießen. Wenn eine physische Version eines Spiels gekauft wird, die eine zusätzliche Micro-SD-Karte erfordert, kann ein Teil des Spiels direkt gespielt werden (zum Beispiel bestimmte Level oder Modi", erklärt ein Sprecher von Nintendo of America gegenüber IGN.

"Um das komplette Spiel zu erleben, müssen zusätzliche Daten runtergeladen werden. Abhängig von den Speicherplatzanforderungen des Spiels ist es vielleicht nötig, eine MicroSD-Karte zu kaufen, um den Speicherplatz zu erweitern."

Das Gleiche gelte dementsprechend natürlich ebenso bei Käufen im eShop.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.