Star Wars: Colin Trevorrow ist nicht mehr Regisseur von Episode 9

Differenzen.

Nachdem es bereits beim Han-Solo-Film einen Wechsel des Regisseurs gab, hat es nun auch Star Wars: Episode 9 erwischt.

1

Wie auf der offiziellen Webseite mitgeteilt wird, ist Colin Trevorrow nicht mehr Regisseur des Films.

"Lucasfilm und Colin Trevorrow haben sich gemeinsam dazu entschieden, in Bezug auf Star Wars: Episode 9 getrennte Wege zu gehen. Colin hat während des Entwicklungsprozesses einen wundervollen Beitrag geleistet, aber wir alle sind zu dem Schluss gekommen, dass sich unsere Vorstellungen für das Projekt unterscheiden. Wir wünschen Colin das Beste und werden bald mehr Informationen über den Film verraten", heißt es.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, sind Drehbuchprobleme der ausschlaggebende Faktor für die Trennung, wodurch sich zuletzt die Beziehung zwischen Trevorrow und Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy verschlechtert habe.

Als Ersatz für Trevorrow seien demnach Rian Johnson, der für Episode 8 verantwortlich ist, und J. J. Abrams im Gespräch.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading