Destiny 2: Loot-Cave - Wo ihr die Schatzhöhlen finden und farmen könnt

Wenig Arbeit, viel Loot.

Man konnte sie hassen oder lieben - viel mehr Raum ließ die kontrovers diskutierte Loot-Cave in Destiny 1 seinerzeit nicht. Bei der Höhle handelte es sich um eine spezielle Stelle im Shooter, an der endlos viele Gegner erschienen. Spieler mussten sich nur davorstellen, stundenlang ein Magazin nach dem anderen in die Feindesmassen pumpen und konnten sich im Anschluss über riesige Loot-Mengen freuen.

Ein Bug? Nicht wirklich. Angeblich habe man von Anfang an über die Existenz dieser Höhle gewusst und sich bewusst dagegen entschieden, sie aus dem Spiel zu nehmen, äußerte sich Entwickler Bungie später. Der Grund: Die Schatzhöhle war den Aufwand schlicht nicht wert. So gab es im normalen Spielverlauf des Sci-Fi-MMOs deutlich effizientere Mittel und Wege, um schnell an hochwertige Gegenstände zu gelangen. Anstatt diese Wahrscheinlichkeiten jedoch auszurechnen, haben tausende Hüter ihre Hintern vor dieser ganz speziellen Höhle geparkt, um stumpfsinnig auf die herausstürmenden Gegner zu schießen.

Schließlich jedoch trieb die Loot-Cave einen Keil durch die Community und spaltete die Spielerschaft: Während ein Teil sie als legitimen Grind-Spot guthieß, sahen andere Fans dieses Verhalten als Cheating. Bungie erhielt etliche Beschweren - und nahm die Höhle schlussendlich doch aus dem Spiel.

Nun ist Destiny 2 erschienen - und mit der Fortsetzung auch neue Versionen der umstrittenen Loot-Caves. Um welche es sich dabei handelt und was ihr tun müsst, um sie zu finden, erfahrt ihr nachfolgend.

lootcave
Die Loot-Caves in Destiny 2 sind etwas weniger ergiebig als das berüchtigte Original. Es lohnt sich allerdings trotzdem, sie zum Farmen zu nutzen.

Welche Loot-Caves gibt es in Destiny 2?

Bislang haben findige Spieler zwei verschiedene Schatzhöhlen gefunden, wobei noch unklar ist, ob es sich um von Bungie beabsichtige Grind-Spots oder eine Verkettung dummer Zufälle handelt. Da die letztgenannte Variante nicht gerade unwahrscheinlich ist, könnte es durchaus sein, dass eine oder alle der entdeckten Caves mit künftigen Updates wieder geschlossen werden. Ob ihr sie währenddessen nutzen wollt, müsst ihr mit euch selbst ausmachen.

Folgende Stellen wurden bisher entdeckt:

  • Truhen-Höhle auf Nessus: In dieser Höhle könnt ihr problemlos Truhen farmen, die sowohl legendäre Engramme als auch Token beinhalten. Natürlich findet ihr die Kisten auch andernorts, hier tauchen sie aber in großer Anzahl auf, was diese Cave so verlockend macht - auch wenn sie ein wenig anders funktioniert als eine "normale" Loot-Cave.
  • Gegner-Höhle auf Nessus: Nessus beherbergt eine weitere, eher klassisch angelegte Loot-Cave. Aus dieser stürmen unentwegt Feinde, die problemlos abgeschossen werden können und beim Ableben reichlich Loot zurücklassen.

Ihr seid auf der Suche nach weiteren Destiny-2-Tipps? Dann werft doch mal einen Blick auf unseren großen Destiny-2-Komplett-Guide und unsere Übersicht aller exotischen Waffen und Rüstungen oder blättert in unserem ausführlichen Waffen-Guide. Erfahrt zudem alles Wissenswerte über die wöchentlichen Flashpoints, den Standort von Händler Xur sowie seine Lieblingswährung: die seltenen legendären Bruchstücke. Außerdem erklären wir euch, wie ihr an die verschiedenen Pre-Order-Boni von Destiny 2 herankommt, für welche Klasse ihr euch entscheiden solltet und wie ihr bereits früh im Spiel einen Sparrow bekommen könnt.

Wo kann ich die neuen Loot-Caves finden?

Beginnen wir mit der Truhen-Höhle.

Hierfür müsst ihr dieselbe Truhe innerhalb eines verzweigten Höhlensystems immer und immer wieder öffnen. Sofern ihr wisst, wo sich die Kiste befindet, verlangt das keinerlei spielerische Fähigkeiten; ihr müsst lediglich die Truhe plündern und einen Gebietswechsel vornehmen. Das wiederholt ihr, bis ihr der Meinung seid, ausreichend Token und legendäre Engramme gefunden zu haben. Folgt dafür einfach der Anleitung im folgenden Video.

Hinweis: Da es sich hierbei um keine bewusst platzierte Loot-Cave seitens Bungie handelt, ist davon auszugehen, dass die Entwickler dieser Farming-Methode alsbald einen Riegel vorschieben werden. Wollt ihr die Truhen-Höhle also zu eurem Vorteil nutzen, solltet ihr euch vorsichtshalber ein bisschen ranhalten.

Destiny2_Loot_Cave
Dieses Event müsst ihr für die Gegner-Höhle starten.

Anders sieht die Sache bei der eher traditionellen Loot-Cave in Destiny 2 aus. Diese befindet sich unmittelbar am nordöstlichen Spawnpunkt auf Nessus und spuckt unermüdlich Feinde aus, die ihr konsequent niedermähen könnt. Um diese Flutwelle auszulösen, müsst ihr vorher jedoch ein öffentliches Event starten, das regelmäßig nahe der Höhle beginnt.

Im Zuge des Events stürmen nicht nur mehrere kleinere Feinde aus der Höhle. Im Inneren befindet sich zudem ein etwas stärkerer Captain, von dem ihr aber tunlichst die Finger lassen solltet. Besiegt ihr ihn, verschwinden auch seine Minions - und damit eure Chance auf reichlich Loot. Haltet euch an die simplen Anweisungen des Videos, dann solltet ihr keine Probleme haben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading