Star Wars Battlefront 2 kommt ohne VR-Inhalte aus

Dennoch "sehr wichtig" für Criterion.

Zu Star Wars Battlefront wurde 2015 noch eine X-Wing-VR-Mission veröffentlicht, aber Star Wars Battlefront 2 kommt komplett ohne VR-Inhalte aus.

1

Das Spiel erscheint am 17. November für PC, Xbox One sowie PlayStation 4 und ist als Standard Edition und Elite Trooper Deluxe Edition vorbestellbar.

Für die VR-Mission war damals Criterion verantwortlich. Das Studio ist auch am neuen Teil beteiligt, aber nicht in puncto VR, berichtet Metro.

"Es gibt kein VR", sagt Criterions General Manager Matt Webster. "In einer Mission wie dieser erledigt ihr den Job eines Jägerpiloten. Und in der realen Welt hat das einen signifikanten physiologischen Effekt auf euch, der die Zielgruppe dramatisch einschränken würde."

Dennoch habe die Arbeit an der VR-Mission die Entwicklung des Starfighter-Assault-Modus für Battlefront 2 "absolut geprägt", gibt er an.

Designer John Stanely betont unterdessen, dass VR für Criterion nach wie vor "sehr wichtig" ist, aber wie sich das in Zukunft zeigt, bleibt abzuwarten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading