Fortnite ließ PS4- und Xbox-One-Spieler versehentlich miteinander spielen

Nur ein Fehler.

Während alle über Cross-Network-Play zwischen PlayStation 4 und Xbox One reden, hat es Epic in Fortnite kurzerhand gemacht, wenn auch unabsichtlich.

1

Nachdem Spieler bemerken, dass scheinbar PS4- und Xbox-One-Nutzer gemeinsam spielten, hat sich das Unternehmen nun diesbezüglich zu Wort gemeledet.

"Wir hatten ein Konfigurationsproblem, das nun korrigiert wurde", so ein Epic-Sprecher gegenüber Eurogamer.

Schade eigentlich, denn beschwert hätte sich darüber vermutlich niemand. So bleiben PS4- und Xbox-One-Spieler weiter unter sich, bis Sony über seinen Schatten springt und Cross-Network-Play erlaubt. Mehrere Spiele sind dafür theoretisch schon bereit, darunter Minecraft und Rocket League.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading